Über die Feiertage im Paradies

Dieter Bohlen sorgt mit Luxus-Urlaub für Entsetzen - Jetzt schießt er zurück: „Guckt es euch einfach nicht an“

Wegen seiner Malediven-Reise steckte Dieter Bohlen zuletzt viel Kritik ein. Jetzt wendete er sich direkt an seine Fans - und hat eine klare Botschaft an seine Kritiker.

  • Dieter Bohlen verbringt seine Feiertage mit seiner Familie im Malediven-Urlaub.
  • Bei seinen Fans eckt er damit an - viele können den Urlaub nur schwer nachvollziehen und kritisieren seine Posts.
  • Nun meldete Dieter Bohlen sich aus dem Luxus-Urlaub zu Wort - und hat eine klare Botschaft an seine Fans.

Update vom 30. Dezember 2020: Das hat vielen Fans mal so gar nicht gefallen. Während im aktuellen Lockdown in Deutschland dringend von Reisen ins Ausland abgeraten wird, machte Dieter Bohlen sich um die Weihnachtsfeiertage flugs ab auf die Malediven. Seinen Luxus-Trip dokumentiert der Pop-Titan fleißig auf Instagram - einige seiner Follower haben aber absolut kein Verständnis dafür, dass Bohlen mit seiner Familie ausgerechnet in dieser Zeit eine derartige Reise antritt und diese in den sozialen Medien auch noch so ausgedehnt präsentiert. In einem neuen Post hat der DSDS-Juror nun seinen Trip verteidigt - und richtet eine deutliche Botschaft an die Hater.

Auf Instagram lud der 66-Jährige ein Video hoch, in dem er sich direkt an seine 1,5 Millionen Follower wendet. „Heute mal was in eigener Sache“, startet er vor einer Palme stehend seine große Ankündigung zum Luxus-Urlaub. Seit 40 Jahren fahre er mittlerweile rund um die Welt, berichtet er. Sein Anliegen sei es, diese schönen Momente einfach mit seinen Followern zu teilen. Für ihn sei es „ein großes Glück“, dass er solche Unternehmungen machen könne. „Ich weiß, dass ich im Leben viel Glück gehabt habe und ich weiß natürlich, dass viele von euch sich das nicht einfach so leisten können, auf solche Inseln zu fahren. Deshalb nehme ich euch mit“, sagt Bohlen und gesteht, dass selbst seine Familie mittlerweile von seinem ständigen Posting genervt sei.

Dieter Bohlen im Luxus-Urlaub auf den Malediven: Nach Fan-Kritik hat er klare Botschaft an seine Hater

Seine Reise-Motivation und die ständigen Beiträge zum Luxus-Urlaub erklärt er auch. „Was hätte ich euch berichten sollen aus Tötensen? Aus meinem Keller, aus meinem Studio? Auch über Corona irgendwas?“, fragt er an seine Follower gerichtet und liefert die Antwort direkt mit: „Das habt ihr ja überall. Von mir kriegt ihr schöne Bilder“. Eine ernste Botschaft an seine Kritiker hat er dann auch noch parat.

Den Leuten, denen seine Beiträge nicht gefallen, rät Bohlen: „Guckt es euch einfach nicht an“. Ob er damit die Gemüter seiner zuvor aufgebrachten Fans beruhigen kann? Sein Plan scheint tatsächlich aufzugehen. Denn unter dem Video finden sich lauter positive Kommentare. Viele Menschen haben totales Verständnis für Dieters Reise-Postings, bedanken sich sogar dafür, dass die Musik-Legende alle an seinem Luxus teilhaben lässt. „Finde diese Bodenständigkeit und diesen Demut vorm Erfolg gigantisch. Es sei ihm gegönnt“, schreibt ein Fan. Viele weitere wünschen ihm und seiner Familie einfach gute Erholung.

Dieter Bohlen verbringt Weihnachten auf den Malediven. Seine Fans sind davon alles andere als begeistert.

Update vom 28. Dezember 2020: Dieter Bohlen meldete sich über die Weihnachtsfeiertage aus einem luxuriösem Insel-Urlaub. Dabei holte er sich ganz schön Ärger von seinen Fans ein. Kein Problem für den Pop-Titanen: Er postet fleißig weiter Bilder seines Urlaubs mit Carina auf Instagram. Jetzt im Programm: ein edles Frühstück zu zweit und Carina-Bilder im pinken Bikini mit Kaffee und Buch. In seinem neuesten Video kommt Dieter mit einem Fahrrad aus dem Meer. Ein Fan kommentiert: „Gibt es kein Corona auf den Malediven?“ Dieters Antwort: „Fast nicht, 19 im Moment.“ Er meint hier wohl Neuinfizierte, auch wenn es eigentlich inzwischen 26 sind (Quelle: Ministry of Health, Republic of Maledives, 28.12.20, 09:50 Uhr). Ein anderer Fan schreibt darunter: „Derzeit gibt es noch 524 Infizierte, um es genau wissen zu wollen.“ Auch das stimmt zwar nicht ganz, laut dem nationalen Gesundheitsministerium sind es 516 aktive Fälle. Fest steht aber, dass der derzeitige Malediven-Trip mit ständiger Werbeeinblendung des Reiseveranstalters weiter für ganz schön Wirbel sorgt.

Erstmeldung vom 25. Dezember 2020:

Immer mehr Menschen wollen an Weihnachten dem trüben und kalten Wetter entfliehen. Den Heiligabend am Strand und bei hohen Temperaturen zu feiern, das wurde für viele deshalb schon zur Tradition. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie musste jedoch - entweder freiwillig oder wegen Reisebeschränkungen - auf diesen Luxus in diesem Jahr verzichtet werden. Anders entschied sich allerdings DSDS-Chefjuror und Pop-Titan Dieter Bohlen. Auf Instagram meldete er sich aus einem der schönsten Urlaubsorte der Welt - und zog damit bei seinen Fans nicht nur Begeisterung auf sich.

Dieter Bohlen verbringt Weihnachten auf den Malediven. Seine Fans sind davon alles andere als begeistert.

Dieter Bohlen (DSDS/RTL) meldet sich aus Luxusurlaub - Fans alles andere als begeistert

Denn Bohlen hat sich über die Weihnachtsfeiertage kurzerhand ins Paradies abgesetzt: Genauer gesagt auf die Malediven. Auf einem Video auf der Social Media Plattform Instagram zeigt er sich in einer ersten Sequenz eingepackt in dicke Winterklamotten vermutlich aus dem kalten Deutschland. Mit der Hand deckt er die Kamera zu, um in der nächsten Szene mit Freundin Carina im glasklaren, blauen Meer wieder aufzutauchen. Die Schnitttechnik der Videoplattform Tiktok macht‘s möglich. Die Reise hingegen wurde dem DSDS-Juror offenbar von einem Luxusreisen-Anbieter ermöglicht: „Schon vor langer Zeit gebucht, und nach vielen Überlegungen sind wir nun auf unserer Insel mit der ganzen Family... ich bin einfach glücklich“, schreibt er unter den Instagram-Post, auf dem er auch den Anbieter verlinkt.

Kein Wunder, denn dort lassen sie es sich offenbar so richtig gut gehen. In seiner Instagram-Story sieht man, wie Bohlen zusammen mit seiner Freundin eine wunderschöne Trauminsel mit dem Fahrrad erkundet oder Carina Erholung beim Yoga findet. Bei seinen Fans sorgt sein Verhalten jedoch für Entsetzen.

Dieter Bohlen (DSDS/RTL) macht sich mit Video aus Luxusurlaub nicht nur Freunde

„Na wenigstens können die Prominenten reisen, wo wir zuhause sitzen und unseren Kindern erklären müssen, warum wir nicht reisen dürfen“, zeigt sich eine Followerin völlig verständnislos. „Was Geld alles so möglich macht“, kommentiert ein anderen Fan mit zynischem Unterton. Auch eine andere Userin zeigt sich völlig enttäuscht: „Zum ersten mal KEIN Like von mir...schade. Hätte euch mehr Solidarität zugetraut. Das ist für mich das falsche Zeichen. Ich fühle lieber mit meinen Kollegen im Krankenhaus.“ Etwas Wut staute sich wohl auch bei einem anderen Follower auf: „Klar, als Dieter Bohlen kann man sich alles erlauben und machen!! Ich gönne es dir auch von Herzen, aber vorbildlich ist das nicht.“

Doch zwischen all den kritischen Kommentaren finden sich auch einige verständnisvolle Worte. „Wenn alle ehrlich wären, sie würden genau das machen wie ihr“, bemerkt ein User und wünscht Dieter Bohlen viel Spaß. „Das Leben muss auch mit der Pandemie weitergehen. Und wer gegen das Reisen ist, lässt es einfach“, liest man in einem weiteren Kommentar. (jbr)

Rubriklistenbild: © Screenshot: isntagram/dieterbohlen

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare