Pop-Titan hatte einen Sportunfall

Dieter Bohlen nach Unfall operiert - er meldet sich aus dem Krankenhaus

Dieter Bohlen
+
Dieter Bohlen musste am Ohr operiert werden.

Dieter Bohlen liegt im Krankenhaus: Der Sänger und Musikproduzent ist operiert worden. Doch auf Instagram macht er schon wieder einen fröhlichen Eindruck.

München / Hamburg - Dieter Bohlen hat‘s erwischt - und zwar am Ohr. Der Pop-Titan hatte einen Tauchunfall und musste in Hamburg operiert werden. Über Instagram klärte Bohlen seine Fans über seinen Krankenhausaufenthalt in Hamburg auf.

In Bohlens Video ist er in einem Krankenbett zu sehen, sein rechtes Ohr ist mit einem Pflaster verbunden. „Keine Sorge“, so der 67-Jährige. „Jetzt ist alles top, ich höre wie ein Adler.“ Das Scherzen vergeht dem ehemaligen DSDS-Juror nicht so schnell. „Nach 18 Jahren Castings müssen die Ohren gesäubert werden. Spaß! Aber die Ohren-OP ist echt“, schreibt der ehemalige „Modern Talking“-Sänger.

Dieter Bohlen im Krankenhaus - Carina Walz steht ihm zur Seite

Allein ist Bohlen nicht - seine Carina steht ihm zur Seite. Auf dem Selfie ist sie mit OP-Haube und Maske zu sehen. Bohlen schreibt: „Carina, die beste Krankenschwester immer dabei.“ Seit 2006 ist der „Your‘e My Heart, You‘re My Soul“-Sänger mit Carina Walz zusammen.

Wie genau er sich sein Ohr verletzt hat oder wie lange er im Krankenhaus bleiben muss, darüber breitet Bohlen den Mantel des Schweigens aus. Er bedankt sich bei den Medizinern im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Erst im März war Bohlen verletzt gewesen: Damals hatte er sich bei Schlittenfahren am Fuß verletzt. Sein ehemaliger Arbeitgeber RTL schlägt indessen eine neue Richtung ein. Mit Kurs auf Regenbogen tritt der Sender mit einem neuen Logo und neuem Inhalt auf. Das ein oder andere Altbewährte muss deshalb weichen. Fans sind sich uneinig. (cg)

Auch interessant

Kommentare