Er kämpfte um sein Leben

Nach Drogen-Überdosis und Herzinfarkt: US-Rap-Legende DMX ist tot

Rap-Star DMX soll sich nach einer Überdosis im Krankenhaus befinden.
+
Rap-Star DMX soll sich nach einer Überdosis im Krankenhaus befinden.

Die US-Rap-Legende DMX soll sich nach einer Drogen-Überdosis in „kritischem Zustand“ befunden haben. Nun soll der Rapper mit 50 Jahren gestorben sein.

Update vom 9. April, 18.29 Uhr: Schreckens-Nachricht von Rap-Legende DMX! Vor wenigen Tagen musste der Rapper nach einer Überdosis in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Freitagabend (2. April) soll er deshalb einen Herzinfarkt erlitten haben (siehe Erstmeldung vom 3. April). Laut Informationen von Bild.de soll DMX nun an den Folgen der Überdosis gestorben sein. Seine Familie soll seinen Tod bereits bestätigt haben. Er wurde 50 Jahre alt.

US-Rap-Legende DMX im Krankenhaus: Zustand kritisch - Weggefährten reagieren emotional

Update vom 5. April 2021, 12.26 Uhr: Der Rapper Earl Simmons, besser bekannt als „DMX“, liegt noch immer mit kritischem Zustand im Krankenhaus. Zwischenzeitlich hatte sein Anwalt, Murray Richman, fälschlicherweise verkündet, dass es dem Star besser ginge. Er wäre von den lebenserhaltenden Maßnahmen genommen worden und würde selbstständig atmen, verkündete er zunächst, revidierte seine Aussage aber schon kurze Zeit später. Er sei falsch informiert worden.

Währenddessen zeigen immer mehr Prominente und Fans ihre Sorge und Anteilnahme auf den sozialen Netzwerken. Sängerin Missy Elliott schrieb auf Englisch auf Twitter: „Gebete für DMX und seine Familie.“ Machine Gun Kelly fügte mit einem Foto hinzu: „DMX war der erste Künstler, mit dem ich in einem Studio war. Diese Nächte haben geholfen, mich zu dem Menschen zu machen, der ich heute bin.“

Fans des Rappers und Musiker:innen kommentieren auf Instagram und Twitter: „Bitte sag, dass das nicht wahr ist“ oder „Gib nicht auf, DMX!“. „Mögest du nochmal davonkommen“, schreibt ein anderer.

Rap-Superstar DMX im Krankenhaus: Zustand „kritisch“

Erstmeldung vom 3. April 2021:
New York - Die Rap-Welt bangt aktuell um eines ihrer ganz großen Idole. Die Musik-Legende DMX ist aktuell auf einer Intensivstation und befindet sich in kritischem Zustand. Das berichtet das US-Magazin TMZ.

Demnach erlitt DMX am späten Freitagabend durch eine Überdosis einen Herzinfarkt. TMZ beruft sich dabei auf Quellen aus dem nahen Umfeld des Rappers.

Der Rapper sei danach in ein Krankenhaus in White Plains in New York gebracht worden. TMZ berichtet weiter, dass DMX noch „etwas Hirnaktivität“ habe und sich in einem „vegetativen Zustand“ befinde. Die Ärzte hätten der Quelle gesagt, dass der 50-Jährige den Vorfall vielleicht nicht überlebt.

DMX in Klinik: Überdosis war wohl Ursache

DMX hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Drogen-Problemen zu kämpfen. Schon seit seinem 14. Lebensjahr soll er mit Kokain und Crack in Berührung gekommen sein. Er war im Anschluss bereits mehrmals auf Reha. Dem Bericht nach zuletzt im Jahr 2019.

Danach kehrte er auf die Bühne zurück und sagte bei einem Konzert in Las Vegas laut TMZ: „Wenn du fällst, steh wieder auf, jeder hier hat Einiges durchgemacht und du weißt nie, was Gott bereit ist, für dich zu tun, bis du ihn brauchst“.

Zuletzt trauerte die britische Musik-Szene um eine ihrer „Legenden“. Der Musiker starb am Coronavirus.(rjs)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare