"21 Jahre: Quentin Tarantino"

Dokumentation über Quentin Tarantino

+
Quentin Tarantino im Fokus einer Doku.

Los Angeles - Gewöhnlich steht Quentin Tarantino hinter der Kamera, doch nun wird der Kult-Regisseur selbst zur Geschichte. Über Tarantino soll eine Dokumentation gedreht werden.

Die Filmemacherin Tara Wood arbeitet an der Dokumentation "21 Years: Quentin Tarantino", die vom Oscar-Preisträger autorisiert wurde, wie "Variety" berichtet. Wood war zuvor Ko-Regisseurin bei "21 Years: Richard Linklater". Die Dokus blicken auf die ersten 21 Jahre in der Karriere der Filmemacher. Schauspieler wie Samuel L. Jackson, John Travolta, Christoph Waltz, Jamie Foxx und Diane Kruger sollen zu Wort kommen. Mit "Reservoir Dogs" gab Tarantino 1992 sein Hollywood-Debüt. "Pulp Fiction", "Kill Bill", "Inglourious Basterds" und "Django Unchained" machten ihn berühmt.

Im Januar kommt der Tarantino-Western "The Hateful Eight" Kurt Russell Jennifer Jason Samuel L. Jackson, und Bruce Dern in die deutschen Kinos.

Trailer: "The Hateful Eight"

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Jens Büchner ist tot: Manager bestätigt Todesursache
Jens Büchner ist tot: Manager bestätigt Todesursache
Emily Ratajkowski besucht Basketball-Match - ihr „Shirt“ lässt kaum Raum für Fantasie
Emily Ratajkowski besucht Basketball-Match - ihr „Shirt“ lässt kaum Raum für Fantasie
Lena Meyer-Landruts heißeste Aufnahmen! Alte Oben-ohne-Fotos von Sängerin im Netz
Lena Meyer-Landruts heißeste Aufnahmen! Alte Oben-ohne-Fotos von Sängerin im Netz
„Drecksladen“: Malle-Jens aus „Goodbye Deutschland“ am Ende - Deswegen schließen die Büchners ihr Lokal auf Mallorca
„Drecksladen“: Malle-Jens aus „Goodbye Deutschland“ am Ende - Deswegen schließen die Büchners ihr Lokal auf Mallorca

Kommentare