„Einige der unvergesslichsten Lieder aller Zeiten“

Pop-Welt trauert um Don Everly - Dreieinhalb Hits seiner Band hat wohl jeder noch im Ohr

Don Everly
+
Die Musikwelt trauert um Don Everly.

Die Musikwelt trauert um Don Everly. Mit seinem Bruder beeinflusste er nicht nur die ganz Großen, sondern landete selbst reihenweise Hits.

Nashvolle - Don Everly vom erfolgreichen US-Gesangsduo The Everly Brothers ist tot. Wie die Country Music Hall of Fame am Sonntag (22.8.) mitteilte, starb er im Alter von 84 Jahren in Nashville im Bundesstaat Tennessee. Gemeinsam mit seinem Bruder Phil, der bereits 2014 gestorben war, feierte Everly in den 50er und 60er Jahren große Erfolge.

Don Everly ist tot: Everly Brothers hatten reihenweise Hits - und A-Ha mit einer „Crying in the Rain“-Coverversion

Mindestens drei Hits dürfte wohl jeder noch im Ohr haben, der damals dabei war oder je einen Oldie-Radiosender eingeschaltet hat: „Wake Up Little Susie“, „All I Have to Do is Dream“ und „Bye Bye Love“ heißen die größten Erfolge des Duos.

Zu den Songs, die jeder kennt, zählt noch ein vierter - allerdings ist „Crying in the Rain“ den meisten wohl in einer Coverversion eher geläufig: Die norwegische Band A-Ha nahm den Song neu auf und stürmte damit 1990 die Charts auch in Deutschland.

Die Everly Brothers sangen bereits im Kindesalter im Radio und gehören zu den erfolgreichsten Gesangsduos der Musikgeschichte. Sie beeinflussten mit ihrer Gesangstechnik unter anderen die Beatles sowie Simon and Garfunkel. Ihre Hits überspannten die Genres von Pop, Rock und Country.

Don Everly ist tot: Musikwelt in Trauer

Zahlreiche Musikstars wie Carole King, Roy Orbison Jr und Julian Lennon bekundeten ihre Trauer um Don Everly. "Ruhe in Frieden, Don", schrieb Lennon im Onlinedienst Twitter. Zusammen mit seinem Bruder Phil habe er "einige der unvergesslichsten und klassischsten Lieder aller Zeiten" geschrieben.

Auch das deutsche Feuilleton würdigt die Verdienste von Don Everly und der Everly Brothers. „Ihr schwereloser Harmoniegesang beeinflusste die Beatles genauso wie die Eagles: Gemeinsam mit seinem Bruder bildete Don Everly den Prototyp einer Boyband. Nun ist er mit 84 Jahren gestorben“, schreibt der Spiegel bei Twitter. „Alle haben von den Harmonie-Giganten Phil und Don Everly profitiert“, so die Süddeutsche. „Mit ihrer Mischung aus Country und Rock‘n‘Roll prägten die Everly Brothers eine Epoche“ die FAZ.

Die Rock and Roll Hall of Fame, in die die Brüder 1986 aufgenommen wurden, beschrieb ihre Harmonien als "einen der musikalischen Schätze der 50er und einen wichtigen Einfluss auf die Musik der 60er Jahr." 2001 wurden die Everly Brothers auch in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.

01.12.1970, USA, Las Vegas: Die Everly Brothers, Phil Everly (l) und Bruder Don (r), singen im Dezember 1970 im Caesars Palace.

Während sie auf der Bühne in schönsten Harmonien sangen, hatten die Brüder privat zunehmend Alkohol- und Drogenprobleme und stießen abseits der Bühne immer häufiger zusammen. 1973 brachen sie einen Auftritt in Kalifornien ab und traten erst 1983 nach langer Pause wieder gemeinsam auf - in der Londoner Royal Albert Hall.

In den 80er Jahren brachten sie noch zwei Platten heraus und spielten bis zu Phils Tod 2014 noch einige Konzerte. (AFP/lin)

Auch interessant

Kommentare