Doors-Keyboarder (74) ist tot

Ray Manzarek stirbt in Rosenheimer RoMed-Klinik

+
Ray Manzarek kreierte den Sound der Doors.

Rosenheim - Er gründete zusammen mit Kultsänger Jim Morrison Mitte der 1960er Jahre eine der einflussreichsten Bands ihrer Zeit, nun ist er im Alter von 74 Jahren gestorben: Ray Manzarek.

Der Keyboarder der Doors mit der intellektuellen Brille erlag am Montagabend um 21.31 Uhr in der Rosenheimer RoMed-Klinikum einem Krebsleiden des Gallengangs. Am Sterbebett standen ihm seine Ehefrau Dorothy und seine beiden Brüder Rick and James bei.

Der Keyboarder erlag im RoMed-Klinikum in Rosenheim einem langen Krebsleiden.

Davor hatte sich der berühmte Musiker laut Oberbayerischem Volksblatt zur Behandlung in der Klinik St. Georg im nahen Bad Aibling aufgehalten. Seine Ehefrau und die beiden Brüder hatten ihn bereits dorthin begleitet. In Bad Aibling hoffte die Familie, die Wende im Kampf gegen den Krebs herbeiführen zu können. Doch es stand da schon sehr schlecht um den Musiker. Deshalb wurde der Patient Ende vergangener Woche ins RoMed-Klinikum verlegt. Doch auch dort konnten die Ärzte nichts mehr für den Musiker tun.

In der Klinik St. Georg – eine Fachklinik für Innere Medizin mit Schwerpunkt Onkologie – lassen sich öfters prominente Krebspatienten aus der ganzen Welt behandeln. So wurde auch Manzarek auf das Team um den Ärztlichen Direktor Dr. Friedrich R. Douwes aufmerksam. So verbrachte der Musiker noch einige Tage in der Einrichtung. Das Bad Aiblinger Klinikpersonal beschreibt den 74-Jährigen als „höflichen, liebenswerten und sehr angenehmen Menschen ohne jegliche Starallüren“.

Zuvor wurde er in der renommierten St.- Georg-Klinik in Bad Aibling betreut. Das Haus genießt einen ausgezeichneten Ruf in der Krebstherapie.

Mehrere Clubs am Sunset Boulevard in Los Angeles – wo The Doors zu Beginn ihrer Karriere aufgetreten waren – brachten ihre Trauer um Manzarek auf besondere Art zum Ausdruck: Der Nachtclub Whisky a Go Go erinnerte mit einem Schriftzug am Vordach an den Keyboarder. „Ruhe in Frieden, Ray Manzarek“ und „Danke für all die Erinnerungen“, ist dort zu lesen. Am Rockclub The Roxy stand „We love you Ray Manzarek“ und „You will always light our fire“ in Anspielung auf einen der größten Hits der Band. Rockstar Marilyn Manson bekundete via Twitter: „Heute war der Tag, dem wir alle noch begegnen, für einen Künstler und Freund, für Ray. So glücklich, dass ich eine Bühne mit dir geteilt habe. R.I.P.“ Dazu postete er ein Foto von sich und Manzarek. Am Stern der Doors auf dem „Hollywood Walk Of Fame“ wurden Blumen abgelegt. Der Gitarrist der Doors, Robby Krieger, sagte: „Ich bin tief betrübt über das Dahinscheiden meines Freundes und Kumpels Ray. Ich bin froh, dass ich im letzten Jahrzehnt noch viele Doors-Lieder mit ihm spielen konnte. Ray war ein riesiger Teil meines Lebens und ich werde ihn immer vermissen."

LS/MC

Auch interessant

Kommentare