Angst um Familie

DSDS-Finalist Menowin Fröhlich – Verliert er wegen der Sucht nun seine Familie?

Menowin Fröhlich
+
Menowin Fröhlich hat Fehler gemacht

Der Sänger Menowin Fröhlich sieht den Entzug als letzte Chance, seine Familie nicht zu verlieren. Frau Senay hofft, dass es bei dem DSDS-Finalisten Klick macht.

  • Menowin Fröhlich (30) hat Angst, sich und seine Familie zu verlieren.
  • In der Real-Life-Doku “Menowin – Der Dämon und ich“ lässt sich der Musiker in einer Entzugsklinik begleiten.
  • Die Frau des DSDS-Finalisten habe die Hoffnung auf Besserung noch nicht aufgegeben und hofft eines Tages eine ganz normale Familie sein zu können.

DarmstadtMenowin Fröhlich (33) bereitet seiner hübschen Frau Senay Ak (29) mit seiner Drogensucht Kummer. Nun hat der DSDS-Finalist aus 2010 der Sucht den Kampf angesagt und hat sich in eine Entzugsklinik begeben. Menowin lässt seinen Weg in der Klinik von einem Kamerateam für die TVNOW-Doku „Menowin - Mein Dämon und ich“ begleiten. Der Entzug sei seine letzte Chance, denn er wolle sich nicht selbst verlieren und für seine Familie da sein, so der 33-Jährige. Hier erfahren Sie alles über Menowin Fröhlich.

In der Doku, die seit Montag (23. November) ausgestrahlt wird, offenbart der Sänger, dass er immer Angst habe, seine Familie zu verlieren. Durch Drogen, Alkohol und Kriminalität hat Menowin seiner Familie schon viel abverlangt. Die Entscheidung für einen Entzug kam auch nicht aus freien Stücken, denn der Musiker entkam nur knapp einem erneuten Gefängnisaufenthalt, weil er den Platz in der Entzugsklinik vorweisen konnte. Der Familienvater setzte sich 2019 betrunken und ohne Fahrerlaubnis hinters Steuer und baute einen Unfall.

Wird seine Frau ihn auf dem Weg begleiten?

Was der Reality-TV-Star seiner Familie mit diesem Verhalten zumutete, lässt sich durch seine Liebeserklärungen an seine Frau auf seinem Instagram-Account erahnen. Der 33-Jährige lässt keinen Zweifel daran, dass seine Senay und die gemeinsame Ehe ihm sehr am Herzen liegen und so heißt es unter seinem letzten Bild, dass er sie für immer liebe. Das sei das Einzige, was er wirklich wisse. Nachdem die Beiden im vergangenen Jahr im „Sommerhaus der Stars“ waren und der Romantiker dort seiner Angebeteten vor laufender Kamera einen Antrag machte, gaben sie sich daraufhin im September das Ja-Wort. Die 29-Jährige habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es bei ihrem Ehemann irgendwann Klick mache und sie eine ganz normale Familie sein können. Nur aus diesem Grund sei die Schönheit noch an seiner Seite.

Wie sich Menowin in der Entzugsklinik schlägt, lässt sich auf TVNOW montags bis freitags verfolgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare