Im TV fröhlich - privat mit Sorgen

Wohlbefinden, schwere Kindheit und fehlende Freunde - DSDS-Kultstar zeigt verletzliche Seite

DSDS-Entertainer Menderes Bagci gibt in TV-Interviews Einblick in sein Seelenleben
+
DSDS-Entertainer Menderes Bagci gibt in TV-Interviews Einblick in sein Seelenleben.

Bei RTL sorgt Menderes Bagci für gute Laune und Unterhaltung. Privat macht der Deutsch-Türke jedoch eine schwierige Phase durch. In TV-Interviews wirkt er mitgenommen - und spricht über seine Belastungen.

  • Bei dem TV-Format DSDS (RTL) gehört Menderes Bagci bereits zum Inventar.
  • 2016 konnte der Kultkandidat sogar das Dschungelcamp gewinnen.
  • Abseits des Showtroubles läuft es für den gebürtigen Rheinländer allerdings nicht gut - aufgrund gesundheitlicher Probleme (siehe Erstmeldung vom 29.06.)
  • Jetzt kommt heraus, dass er auch mit emotionalen Problemen aus seiner Kindheit zu kämpfen hat.
  • Update vom 8. Juli 2020: Dem TV-Sender, bei dessen Erfolgsformat „DSDS“ er landesweit Berühmtheit erlangte, bleibt Menderes Bagci weiterhin treu und gibt regelmäßig in Interviews Einblicke in sein gespaltenes Innenleben. Das schwierige Verhältnis zu seinen Eltern (sein Vater ist bereits gestorben) erwähnte der Kultkandidat von „Deutschland sucht den Superstar“ bereits.

    DSDS (RTL): Kultentertainer Menderes zeigt seine verletzliche Seite

    Dass der sympathisch wirkende Entertainer allerdings nicht in den Genuss von Freundschaften kommt, dürfte dann doch überraschend sein. Der 35-Jährige schildert in einem RTL-Interview, dass er niemanden besitze, zu dem er mit seinen Problemen und Gefühlen kommen könne. 

    „Um das positive Bild zu wahren, könnte ich jetzt sagen, ich habe Freunde. Aber wenn ich ehrlich bin, habe ich das nicht“, lässt der Deutsch-Türke unter anderem verlauten. Freunde seien schließlich dafür da, dass sie einem auch zuhören, wenn es einem nicht so gut geht, schildert Menderes weiter. „Die wollen immer nur das Positive hören, dass es mir gut geht. Aber mir geht es halt nicht immer gut“, schildert er weiter.

    DSDS-Kultstar leidet unter Kindheit: Dramatische Äußerungen zu seinen Eltern

    Update vom 7. Juli 2020: Er ist eine Rampensau und im deutschen Fernsehen mittlerweile eine bekannte Größe. Seit vielen Jahren sehen wir Menderes Bagci in den unterschiedlichsten RTL-Formaten. Blickt man aber hinter die Fassade des heiteren Entertainers, merkt man, dass Menderes auch eine sehr sensible Seite hat und mit emotionalen Problemen aus seiner Kindheit kämpft. 

    Er habe von seinen Eltern schon als kleiner Junge nur wenig Geborgenheit und Liebe erfahren, erzählt Menderes im Interview bei RTL. Seine Mutter habe ihn früh zu seinem Vater abgeschoben, doch dort habe er sich nie so richtig wohl gefühlt. Mit guten Noten hoffte Menderes zu seiner Mutter zurückkehren zu dürfen, doch sie wollte ihren Sohn nicht wieder bei sich aufnehmen. „Zu meinem Vater habe ich nie eine richtige Bindung aufbauen können“, gesteht der 35-Jährige. Mittlerweile ist sein Vater verstorben, das Verhältnis zu seiner Mutter bleibt schwierig. Doch zumindest auf der Bühne lässt sich der Rheinländer von seinem Schmerz nichts anmerken.

    DSDS-Kultkandidat Menderes:Seine Krankheit macht ihm schwer zu schaffen

    Erstmeldung vom 29. Juni 2020: Köln - Fans der kultigen Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ ist der Name Menderes Bagci seit langer Zeit ein Begriff: Der türkischstämmige Rheinländer gehörte in der ersten Staffel 2002 zu den TV-Kandidaten und ließ sich auch fortan immer wieder bei dem RTL-Format blicken. Zum großen Sieg hat es für den heute 35-Jährigen jedoch nie gereicht - im Gegensatz zum RTL-“Dschungelcamp“, wo sich Menderes sogar die Krone holen konnte. Wir hatten uns daraufhin damals mit ihm unterhalten.

    Die Chancen für eine neue Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im nächsten Jahr sollen indes nicht besonders gut stehen.

    DSDS-Kultkandidat Menderes kämpft mit gesundheitlichen Problemen

    Während der Unterhaltungskünstler jedoch in der öffentlichen Wahrnehmung stets für Lacher sorgt und mit seiner Akribie sowie guter Laune das Publikum unterhält, sieht es privat weniger gut aus: Menderes Bagci leidet an der schweren Darmkrankheit Colitis Ulcerosa, die ihm schwer zu schaffen macht und ihn vor wenigen Jahren beinahe das Leben gekostet hätte.

    Nun war der DSDS-Kultentertainer bei RTL-Talkmaster Marco Schreyl zu Gast und sprach über die psychischen Auswirkungen, welche seine Erkrankung bis zum heutigen Tage nach sich zieht. „Wenn ich nur einen Wunsch hätte wäre das, dass ich wieder fit bin. Ich habe einige gesundheitliche Probleme“, erzählte der sichtlich mitgenommene Menderes, den Tränen nahe. Vor der Sendung „Marco Schreyl“ weiste der Entertainer seine Fangemeinde noch per Twitter auf sein Mitwirken hin:

    Menderes Bagci emotional im TV: „Das zieht mich schon seelisch runter“

    Die Folgen der Krankheit damals: Übelkeit, unerträgliche Schmerzen und ein der Aufenthalt im Krankenhaus. Laut Menderes sind die gesundheitlichen Probleme aufgrund Colitis Ulcerosa keineswegs ausgestanden. „Seit Ende des letzten Jahres bis jetzt habe ich leider nicht so eine gute Phase. Das zieht mich schon auch seelisch runter und man hat gewisse Probleme damit klarzukommen“, schildert er emotional bei dem TV-Talk. Auf die Frage des Moderators, woher er seine Energie nehme, antwortet Menderes Bagci simpel: „Ich muss ganz klar sagen, manchmal hat man auch einfach nicht die Energie.“

    Das dürfte in Deutschland vielen Menschen bekannt vorkommen, die gesundheitliche Schwierigkeiten haben. Auch jüngsten Geschehnisse rund um die Corona-Pandemie zeigen, wie wichtig schließlich ein gesunder Körper ist. Bleibt dem DSDS-Dauergast zu wünschen, dass auch für ihn bald wieder bessere Zeiten anbrechen.

    Bagci, der sich bei DSDS auch schon als RTL-Moderator versuchen durfte, sprach vor wenigen Monaten bereits über seine schwere Erkrankung und die daraus entstehenden Folgen:

    Bei DSDS hatte Dieter Bohlen kürzlich einen „absoluten Weltstar“ angekündigt. Wer dann auf die Bühne kam, sorgte für Spott - aber auch Begeisterung. TV-Star Oliver Pocher rechnet unterdessen wieder mit fatalen Instagram-Botschaften ab: „Das Dümmste, was ich je gesehen hab.“

    Eine andere ehemalige DSDS-Teilnehmerin schmiedet indessen Baby-Pläne: Sarah Lombardi plaudert private Details aus.

    Für die neue Staffel will Dieter Bohlen offenbar TikTok-Star Falco Punch in der DSDS-Jury haben. (pf)

    Auch interessant

    Mehr zum Thema:

    Meistgelesen

    Lombardi entsetzt viele Fans mit diesem Foto aus Urlaub - „Du raffst es echt nicht, Sarah“
    Lombardi entsetzt viele Fans mit diesem Foto aus Urlaub - „Du raffst es echt nicht, Sarah“
    Thomas-Seitel-Ex: Helene Fischers Vorgängerin erlaubt sich „versauten" Scherz mit Schlagerstar
    Thomas-Seitel-Ex: Helene Fischers Vorgängerin erlaubt sich „versauten" Scherz mit Schlagerstar
    Schlager-Star Roland Kaiser verkündet Aus - Fans fassungslos: „So traurig“
    Schlager-Star Roland Kaiser verkündet Aus - Fans fassungslos: „So traurig“
    Helene Fischer und Florian Silbereisen: Experte vermutet düsteres Geheimnis hinter Beziehung
    Helene Fischer und Florian Silbereisen: Experte vermutet düsteres Geheimnis hinter Beziehung

    Kommentare