1. tz
  2. Stars

DSDS-Sieger Jan Marten kritisiert Sarah Engels als Jurorin: „Zu unprofessionell“

Erstellt:

Kommentare

Sarah Engels hinter dem DSDS-Jurypult. Jan Marten posiert für ein Instagram-Selfie (Fotomontage)
Die ehemalige DSDS-Finalistin Sarah Engels war als Gastjurorin bei DSDS. Doch ihre Leistung hat den DSDS-Sieger Jan Marten nicht überzeugt. (Fotomontage) ©  RTL/Stefan Gregorowius & Instagram/Jan Marten

Die ehemalige DSDS-Finalistin Sarah Engels war als Gastjurorin bei DSDS. Doch ihre Leistung hat den DSDS-Sieger Jan Marten nicht überzeugt.

Die neue Jury der gerade abgelaufenen Staffel von DSDS hat bereits für einige Schlagzeilen gesorgt. So gab es neben dem neuen Juror Florian Silbereisen (40) auch immer mal wieder einige Gastjuroren. Unter anderem waren Thomas Anders (59), Joachim Llambi (57) und Sarah Engels (29) zu sehen. Die Sängerin Sarah Engels hat 2011 an DSDS teilgenommen und ist seit ihrer Platzierung als Finalistin bekannt geworden. Doch nicht alle freuen sich über ihre Rolle als Jurorin.

So hat sich nun der DSDS-Sieger vom letzten Jahr über sie geäußert: Jan-Marten Block (26) kann der 29-Jährigen als Jurorin nicht sehr viel abgewinnen. In einem Interview mit Promiflash meinte er: „Bei zwei von den dreien fand ich, dass sie das wirklich souverän gemacht haben“ und bezog sich damit auf Sarah Engels. Er fügte hinzu: „Bei Sarah Engels dachte ich, okay gut, sie hat es gut gemacht, aber nicht so professionell wie die anderen beiden.“

Sarah Engels ist ihm nicht professionell genug

Der „Modern Talking“-Sänger Thomas Anders und der „Let’s Dance“-Juror Jochaim Llambi kamen also beim ehemaligen DSDS-Gewinner demnach wesentlich besser an. Von der Stamm-Jury war er jedoch von Folge zu Folge mehr angetan. Über Florian Silbereisen, Ilse DeLange (44) und Toby Gad (54) meinte er: „Aber je länger die Staffel lief, umso besser haben sie mir gefallen.“ Insbesondere im Finale war er von den dreien begeistert.

Auch interessant

Kommentare