„DSDS“-Star Maalouf ist „heißester Veganer“

+
Fady Maalouf ist "Deutschlands heißester Veganer".

Berlin - Bei "Deutschland sucht den Superstar" hatte Fady Maalouf den zweiten Platz erreicht, jetzt steht er ganz oben: Der Sänger wurde zu "Germany's Sexiest Vegan" gewählt.

Bei „Deutschland sucht den Superstar“ hatte er den zweiten Platz erreicht, bei der Wahl zu „Germany's Sexiest Vegan“ landete er nun ganz vorn: Der Sänger Fady Maalouf (35) ist bei einem Wettbewerb der Tierschutzorganisation Peta zu Deutschlands heißestem männlichen Veganer gekürt worden. Seit einem knappen Jahr sei er Veganer; nachdem er mit gesundheitlichen Problemen gekämpft habe, fühle er sich jetzt wieder gesund und voller Energie, teilte Peta am Montag mit. In der RTL-Castingshow „DSDS“ hatte es Maalouf im Jahr 2008 ins Finale geschafft.

„Neben einem sympathischen Äußeren wurden vor allem das Engagement für Tiere und die Umsetzung einer tierfreundlichen Lebensweise bewertet“, erläuterte Peta. Sowohl eine Jury-Entscheidung als auch eine Online-Abstimmung lagen der Wahl zugrunde. Bei einem Prominentenwettbewerb in den USA hatte Peta vor wenigen Tagen den Oscar-Preisträger Jared Leto (42) und seine Kollegin Ellen Page (27) als heißeste Vegetarier gekürt. Die Organisation fällt immer wieder mit provokanten Aktionen auf - sehr umstritten waren Plakate gegen Massentierhaltung mit dem Titel „Der Holocaust auf Ihrem Teller“.

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Richard Gere verrät: So hätte „Pretty Woman“ eigentlich enden sollen
Richard Gere verrät: So hätte „Pretty Woman“ eigentlich enden sollen
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
„Kurz vor komplettem Zusammenbruch“: Prinz Harry gibt bewegendes Interview
„Kurz vor komplettem Zusammenbruch“: Prinz Harry gibt bewegendes Interview

Kommentare