Münchner tauscht Mikro ein

Krasser Berufswechsel: Einer der bekanntesten DSDS-Stars ändert Job - Foto zeigt ihn in voller Montur

DSDS
+
Auch Dieter Bohlen und Pietro Lombardi dürften staunen über den Berufswechsel von Joey Heindle (Symbolfoto).

Anstatt zu singen, will ein ehemaliger „DSDS“-Star jetzt Leben retten und lässt sich deshalb zu einem Feuerwehrmann ausbilden.

  • „DSDS“-Star Joey Heindle will Feuerwehrmann werden
  • Gibt er seine Karriere als Sänger auf?
  • Das halten die Fans von Joeys Umschulung

Bern/München - Dass der ehemalige „DSDS“-Sänger Joey Heindle abenteuerlustig ist, hat man bereits bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ gesehen. Dort biss er sich nämlich bis zum Ende durch und holte sich die Dschungelkrone der 7. Staffel. Jetzt stürzt er sich ins nächste Abenteuer. Sein Traum: Er möchte Feuerwehrmann werden und Leben retten. Doch was halten eigentlich seine Fans von Joeys neuem Karrierewunsch?

„DSDS“-Star Joey Heindle: Vom Sänger zum Feuerwehrmann

Etwas tollpatschig, ungefiltert ehrlich, bodenständig und sehr sympathisch - so kennen und lieben die Fans Joey Heindle. Vor allem aber fällt der 27-Jährige durch sein Gesangstalent auf. Damit überzeugte er auch (zumindest zeitweise) im Jahr 2012 die DSDS-Jury. Für den Sieg reichte es jedoch nicht aus. Joey schaffte es auf Platz fünf der RTL-Sendung. Anstatt den „DSDS“-Titel gewann er allerdings viele Zuschauerherzen für sich. Das motivierte den Sympathieträger auch, noch weiter Musik zu machen. Noch im selben Jahr veröffentlichte er seine Single „Die ganze Welt dreht sich um dich“. Seitdem taucht Joey Heindle immer wieder in großen TV-Shows wie z.B. „Dancing on Ice“ auf. Dort lernte er auch seine jetzige Freundin und Eiskunstläuferin Ramona Elsener kennen. Für sie verließ der gebürtige Münchner sogar seine Heimat und zog in die Schweiz. Dort will er jetzt zu ganz neuen Ufern wechseln und sich zum Feuerwehrmann umschulen lassen.

Nach „DSDS" und Gesangskarriere: Das halten die Fans von Joeys Karriereplänen

„Morgen geht meine Grundausbildung auf der Feuerwehr Academy Schweiz los. Ich freue mich so sehr. Eine Woche gibt es einen ganz intensiven Kurs-löschen-Atemschutz-technische Hilfeleistung-Maschinist-Spezielle Chemie Unfälle-helfen, alles dabei! Und ganz groß das Thema Atemschutz Angriffstrupp“, kommentiert er seinen Instagram-Post, auf dem er sich in vollster Feuerwehrmontur zeigt. Seine Fans haben teilweise noch Zweifel an Joeys: „Hoffentlich kriegst du alles auf die Reihe“, äußert sich ein User kritisch. Doch Joey gibt schnell Entwarnung: „Läuft mehr als gut. Einsatzleiter mehr als zufrieden“, antwortet er auf den User-Kommentar. (mrf)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare