Désirée Nick sieht Dschungelcamp als Lehrstunde

Ex-Dschungelkönigin Desirée Nick sieht das Dschungelcamp als Lehrstunde.

Berlin - Kabarettistin und Ex-Dschungelcampkönigin Désirée Nick (54) sieht die aktuelle Staffel der RTL-Show als “Leckerbissen einer Psychostudie für Therapeuten“.

Lesen Sie auch:

Indira und Jay - die inszenierten Zungenküsse

Die Kakerlaken und Ratten findet Nick im Vergleich mit dem Verhalten der Kandidaten harmlos. “Die grausamste Bestie von allen ist der Mensch“, sagte Nick der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. Kandidat Peer Kusmagk ist für Nick der Favorit der Show, die am Samstag ins Finale geht.

Die Entertainerin setzte sich 2004 bei der Show durch, in der die Kandidaten verschiedene Ekelprüfungen bestehen müssen. Für sie sei die Zeit im Camp ein “behütetetes Wellness-Dasein“ gewesen. “Ich habe dem Dschungel sehr viel zu verdanken.“

Dschungelcamp: Das sind die 11 Kandidaten

Dschungelcamp: Das sind die 11 Kandidaten 2011

dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Kommentare