Gala im Rilano

Durchstarten für die "Flying Doctors"

+
Gaben alles bei der Benefizaktion: die Moderatoren Motsi Mabuse und Marcel Reif.

München - Am Freitag fand zum 50-jährigen Bestehen des deutschen Ablegers der afrikanischen Hilfsorganisation "Amref Flying Doctors" im Rilano eine Gala mit allerlei Promis statt.

Amref-Botschafter Götz Otto und Frau Sabine.

Götz Otto wurde zum Botschafter, Marcel Reif machte „den Kasperl“ und die hoch schwangere Doreen Dietel musste keinen Flying Doctor zur Entbindung bemühen. Alles gut gegangen bei der Gala zum 50-jährigen Bestehen des deutschen Ablegers der afrikanischen Hilfsorganisation Amref Flying Doctors am Freitagabend im Rilano mit allerlei Promis, darunter Ex-Dschungel-Insasse Jochen Bendel, Model und Gunter Sachs-Muse Geraldine Golz, die Moderatorinnen Verena Kerth, Sandra Ahrabian und Natascha Grün, Giulia Siegel sowie Model Papis Loveday. Und weil das Ganze als Charity-Gala deklariert war, kamen am Ende knapp 30 000 Euro für die fliegenden Ärzte zusammen. Marcel Reif moderierte nach einem Drei-Gang-Dinner zusammen mit Motsi Mabuse launig eine Versteigerung von Traumreisen und -betten, er ist seit vier Jahren Kuratoriumsmitglied der Organisation, und hält „wo immer es geht das Gesicht dafür hin und mache den Kasper.“

Um Mitternacht bekam er prominente Unterstützung, seit Samstag ist auch Schauspieler Götz Otto Botschafter der guten Sache. Eine seiner ersten Amtshandlungen: Eine Reise mit einem Big Spender zu verschiedenen Projekten, die Amref in Afrika unterstützt. „Ist eine gute Sache, weil die die Hilfe aus dem Land selbst generieren, da wird nichts von außen aufgesetzt.“ Mit Afrika verbindet Otto eine lange Geschichte, sein Vater hatte einige Jahre als Bäcker in Mbandana (Demokratische Republik Kongo) gearbeitet. Weniger orientiert über die Veranstaltung war indes ­Doreen Dietel, die mit Freund Tobias Guttenberg in jungfräulichem Weiß über der Baby-Kugel ins Rilano kam. „Ich wurde sechs Mal gefragt, ob ich nicht kommen würde, dann hab ich halt zugesagt. Aber um was es eigentlich geht, da kümmert sich Tobias drum.“ Dem war eher wichtig, „dass wir keinen Flying Doctor brauchen, der uns ins Krankenhaus bringt.“ Noch dreht Dietel für Dahoam is Dahoam, als Trixi ist sie dort allerdings nicht schwanger. „Das wird wegretuschiert, weil ich dann ja auch ein Kind in der Serie haben müsste.“

Thomas Oßwald

Auch interessant

Meistgelesen

Sophia Thiels Kollegin bricht ihr Schweigen „enorm viel Druck“
Sophia Thiels Kollegin bricht ihr Schweigen „enorm viel Druck“
Bauer sucht Frau (RTL): Gagen enthüllt - so viel Geld kriegen die Kandidaten
Bauer sucht Frau (RTL): Gagen enthüllt - so viel Geld kriegen die Kandidaten
Florian Silbereisen: Fans glauben an unmissverständliche Botschaft an Helene Fischer
Florian Silbereisen: Fans glauben an unmissverständliche Botschaft an Helene Fischer
First Dates (VOX): Alles Fake? Zwei Kandidaten erzählen pikante Details
First Dates (VOX): Alles Fake? Zwei Kandidaten erzählen pikante Details

Kommentare