1. tz
  2. Stars

Die Eagles-Charity-Golfer: Neues Jahr, neue Hilfe

Erstellt:

Kommentare

Klatsch, Eagles-Charity-Golfer, Spenden, Community
Eagles-Präsident Frank Fleschenberg, Europaministerin Dr. Beate Merk und Eagles-Vize-Präsident Michael Roll (v. li.) signieren den Tisch, der zur ­Versteigerung kam und 1000 Euro für den guten Zweck einbrachte. © Heinz Weißfuß

München - Wenn das Wetter weiter so hält, können sich die Eagles-Charity-Golfer in diesem Winter nahtlos, ganz ohne Pause, ihrem Hobby widmen: Das Golfen.

Wenn das Wetter weiter so hält, können sich die Eagles-Charity-Golfer in diesem Winter nahtlos, ganz ohne Pause, ihrem Hobby widmen, worüber so mancher Golfsportler durchaus glücklich ist. Am Samstag aber war Pause – da trafen sich die Eagles am Abend mit Sponsoren und Freunden zu ihrem traditionellen Neujahrs-Empfang im Herzoglichen Bräu­stüberl in Tegernsee. Ein besonders lieber Pflichttermin für viele der 125 Mitglieder. „Es ist wie ein familiäres Wiedersehen“, sagt Schauspielerin Viktoria Brams, die sich für dieses Jahr fest vorgenommen hat, wieder mehr Turniere für die Eagles und den guten Zweck zu spielen.

Und so verkündete ­Eagles-Präsident Frank ­Fleschenberg auch stolz, dass in den vergangenen 22 Jahren 28 Millionen Euro an Hilfsbedürftige weitergereicht werden konnten.

Fünf neue Eagles Mitglieder

Großen Beifall gab es für fünf prominente neue Eagles Mitglieder: Sänger Rea ­Garvey, Degenfechterin Britta Heidemann, Turnerin Magdalena Brzeska, Schauspieler Francis Fulton Smith und Fernsehmoderatorin Julia Scharf.

Und wie das so ist bei den Hobby-Golfern – zu jeder Veranstaltung gehört immer eine gute Tat: So konnte an Staatsministerin Dr. ­Beate Merk eine Spende von 5000 Euro überreicht werden, welche sie an das Kinderhospiz Bad Grönebach weiterleiten wird. Und bei der Versteigerung eines Biertisches mit Eagles-Logo und prominenten Autogrammen flossen 1000 Euro in die Kasse.

„Es ist immer ein schönes und entspanntes Ereignis, wenn die Eagles

Klatsch, Eagles-Charity-Golfer, Spenden, Community
Ziemlich beste Freunde: Katja Ebstein und Ralph Siegel. © Heinz Weißfuß

feiern“, freute sich Sängerin und Schauspielerin Katja ­Ebstein, die im vergangenen Jahr den Verdienstorden des Landes Brandenburg für ihr soziales Engagement erhalten hat. „Ich kümmere mich um umweltgeschädigte Kinder und kämpfe für eine Enkelkinder-freundliche Zukunft.“

Das sind die Vorsätze der Stars

Für Schauspieler und Eagles-Vize Michael Roll hat das neue Jahr gleich mit Arbeit begonnen: „Ich bin mit Theaterproben zu dem Stück Mr. und Mrs. Nobel total beschäftigt, bevor ich damit erneut auf Tournee gehe.“ Gute Vorsätze für das neue Jahr hat er nicht gefasst. „Seit ich das aufgegeben habe, funktioniert alles!“, lacht er. Für Erfolgskomponist Ralph Siegel zählt vor allem die Gesundheit und auch im neuen Jahr möchte er wieder neue Künstler entdecken und fördern.

Bei bayerischen Schmankerl und kühlen Getränken, die Bräustüberl-

Klatsch, Eagles-Charity-Golfer, Spenden, Community
Überglücklich: Andrea Arland und ihr neuer Lebensgefährte Falk Raudies. © Heinz Weißfuß

Wirt Peter Huber den Eagles spendierte, amüsierten sich u.a.: das Volksmusik-Duo Marianne und Michael Hartl, die zu ihrer bevorstehenden kirchlichen Hochzeit zwei Wünsche haben: Ihre Kinder sollen Trauzeugen sein und die Enkelkinder Blumen streuen, doch wann und wo geheiratet wird, verrieten sie nicht; Moderator Norbert Dobeleit, Dr. Franz Georg Strauß mit Gattin Birgit, Kunstmaler ­Mathias Waske und Gattin Tina, Schauspieler Günther ­Maria Halmer und Gattin Claudia, Diskus-Olympiasieger Lars ­Riedel sowie der dreifache Sieger des Eurovision-Songcontests, Johnny ­Logan mit Lebensgefährtin Tanja ­Surmann, der gerade eine neue CD mit Love-Songs, Soul und Rock’n’Roll fertiggestellt hat.

Linda von Beck

Auch interessant

Kommentare