"Arrogante und selbstverliebte Art"

Elmar Wepper: Bayern wollen immer eine Extrawurst

Elmar Wepper.

München - Der Schauspieler und Synchronsprecher Elmar Wepper lebt gerne in seiner bayerischen Heimat - kritisiert aber die "Berufsbayern" mit ihrer rosaroten Brille.

"Dieses "Mia san mia" lasse ich vielleicht noch für den FC Bayern gelten. Aber diese leicht überhebliche, arrogante, selbstgefällige Art, die einhergeht mit einer Abwertung von anderen, das mag ich gar nicht", sagte Wepper im Interview mit dem "vbw-Unternehmermagazin" (Mittwochausgabe). Dass Bayern ab und an argwöhnisch betrachtet werde, liege womöglich daran, "dass wir Bayern immer noch eine Wurst in der Tasche haben, die wir extra gebraten haben wollen. Man ist immer auch selbst verantwortlich für das Gesicht, das man hat."

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Slip-Foto: „Malle-Jens“ stellt Brüste seiner Frau zur Schau - so reagieren die Fans
Nach Slip-Foto: „Malle-Jens“ stellt Brüste seiner Frau zur Schau - so reagieren die Fans
35 Kilo mehr auf der Waage: Erkennen Sie diesen „Bachelor“?
35 Kilo mehr auf der Waage: Erkennen Sie diesen „Bachelor“?
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
„Farce zu Ende bringen“: Boris Becker zieht Diplomaten-Joker
„Farce zu Ende bringen“: Boris Becker zieht Diplomaten-Joker

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.