Letzte Worte an den Bundestrainer

TV-Star nach EM-Aus fassungslos über Löw-Entscheidungen: „Vielen Dank für Sturheit und Einfallslosigkeit“

Deutschlands Bundestrainer Joachim Löw beim Achtelfinale in England
+
Deutschlands Bundestrainer Joachim Löw beim Achtelfinale in England

Die EM ist vorbei - zumindest für Deutschland. TV-Star Elton lässt nach der Niederlage seinen Frust ab und richtet letzte Worte an Bundestrainer Jogi Löw.

London - Bye, Bye Deutschland! Den EM-Titel 2021 können wir uns nicht mehr holen, denn Deutschland musste sich am 29. Juni gegen England geschlagen geben. Fußballfans sind fassungslos - ihren Frust laden dabei viele in den Social-Media-Netzwerken ab. Auch TV-Moderator Elton möchte sich zum letzten Deutschland-Spiel von Bundestrainer Jögi Löw äußern - findet aber dabei nicht nur nette Worte.

Elton TV auf Instagram: Der Moderator äußert seine Meinung zu Jogi Löw

Auf der Social-Media-Plattform Instagram veröffentlicht „Schlag den Star“-Moderator Elton ein Bild von Jogi Löw aus dem Wembley Stadion in England. Deutschland hat sich von der englischen Fußballmannschaft rauskicken lassen. „Vielen Dank Jögi Löw! Für sieben tolle und wahnsinnigen Jahre…inkl. Sommermärchen und Rio!“, lobt er einleitend den scheidenden Bundestrainer. Dann fügt er an: „Aber auch danke für sieben Jahre Sturheit und Einfallslosigkeit. Warum Werner raus? Und viel schlimmer: Warum Gnabry rein? Aber ich habe ja keine Ahnung, was Fußball angeht. Wie ist eure Meinung?“.

Stars äußern sich zu EM-Aus für Deutschland

Doch nicht nur Elton äußert sich zum diesjährigen EM-Aus, auch viele weitere Stars kommentieren ihre Meinung unter seinem Jogi-Post: „Mir kam vor, dass ein Großteil der Deutschen Fans emotionaler die Spiele verfolgten als der Bundestrainer“, schrieb „First Dates“-Moderator und TV-Koch Roland Trettl.

Kommentator Jörg Dahlmann sieht das Ganze dann doch etwas anders: „Bei aller Enttäuschung finde ich es unfair, Jogi an den Pranger zu stellen. Den WM-Titel 2014 kann ihm und uns keiner nehmen. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass andere Nationen zurzeit bessere Fußballer haben“, so sein Statement. Die Meinungen der Promis, wie auch die von Eltons Follower sind unterschiedlich - aber der TV-Moderator geht auf fast jeden Kommentar ein. Zumindest setzte Elton in seiner Bild-Beschreibung schon mal den richtigen Hashtag: #abnachhause.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare