1. tz
  2. Stars

Evelyn Burdecki meldet sich nach Ukraine-Rückkehr mit Oliver Pocher: „Gefühl hatte ich noch nie“

Erstellt:

Von: Linda Rosenberger

Kommentare

Evelyn Burdecki teilt erschreckende Bilder aus der Ukraine
Evelyn Burdecki teilt erschreckende Bilder aus der Ukraine © Screenshot/Instagram/evelyn_burdecki

Bekannt wurde Evelyn Burdecki als unbedarfte TV-Blondine, doch nach ihrer Ukraine-Reise zeigt sie sich mit einem speziellen Appel von einer ganz anderen Seite.

Düsseldorf - Humorvoll, flapsig und vielleicht auch ein wenig naiv - so kennen und lieben Fans Evelyn Burdecki. Doch die prominente TV-Blondine kann auch komplett anders, wie sie gerade auf Instagram beweist. Denn nach ihrer Reise ins Kriegsgebiet Ukraine ist Evelyns Unbeschwertheit komplett weggeblasen. Stattdessen wendet sich die 33-Jährige mit ernsten sowie traurigen Worten an ihre Follower, wie tz.de berichtet.

Evelyn Burdecki und Oliver Pocher reisen in die Ukraine - und kommen mit traurigen Eindrücken wieder zurück

Evelyn Burdecki und Oliver Pocher gelten ja eigentlich als zwei der beliebtesten Quatschköpfe im deutschen Fernsehen und sind immer wieder für einen flotten Spruch zu haben. Doch nachdem die beiden nun von ihrer Ukraine-Reise zurückgekehrt sind, sind ihre oft flapsigen Kommentaren längst einem ernsten und mitreißenden Appell gewichen.

So erklärt Evelyn Burdecki in ihrer Instagram-Story gerade, sie sei immer noch „schrecklich durcheinander“, da ihr Aufenthalt in der Ukraine sehr emotional gewesen sei: „Die Bilder, die wir da gesehen haben, sind wirklich schrecklich traurig.“ Die furchtbare Situation in dem europäischen Land live zu erleben sei nochmal etwas komplett anderes als die ohnehin schon schrecklichen Bilder im TV zu sehen, musste der Reality-TV-Star feststellen.

Evelyn Burdecki wendet sich nach Ukraine-Reise mit einem dringenden Appell an ihre Follower

Den Schmerz, die Wut und Hilflosigkeit, die Evelyn Burdecki in der Ukraine nun erlebt habe, habe sie so zuvor noch nicht verspürt: „So ein Gefühl hatte ich noch nie in meinem Leben“, erklärt die einstige Dschungelkönigin, weshalb sie ihre Erlebnisse in dem von dem Krieg geschundenen Land nicht mehr vergessen werde.

Ihre Intention sei eigentlich gewesen, vor Ort in der Ukraine zu helfen und nicht zu filmen. Dennoch hat Evelyn ein paar Videos aufgenommen, „um einfach die Message rauszuschicken, dass geholfen werden muss“. Das könne jeder tun, egal ob mit Sach- oder Geldspenden, appelliert Evelyn an ihre Follower und fügt hinzu: „Stellt euch einfach vor, ihr seid in der Situation.“ (lros)

Neben Evelyn Burdecki und Oliver Pocher meldet sich auch eine einstige ESC-Siegerin mitten aus dem Kriegsgebiet Ukraine

Evelyn Burdecki und Oliver Pocher sind dabei aber nicht die einzigen Stars, die auf die verheerende Situation in der Ukraine aufmerksam machen. So hat auch eine einstige ESC-Siegerin gerade ihre dramatische Flucht aus Kiew geschildert.

Verwendete Quellen: instagram.com/evelyn_burdecki

Auch interessant

Kommentare