1. tz
  2. Stars

Teuerste Rechnung ever: Die Geissens zahlen 7.600 Euro für ein einzelnes Mittagessen

Erstellt:

Von: Claire Weiss

Kommentare

Robert und Carmen Geiss führen ein echtes Jetset-Leben. Dazu gehört auch mal eine Rechnung von 7600 Euro im Beachclub. Das erzählen die Geissens nun in ihrem Podcast.

Im Sommer leben die Geissens (alle Infos auf der Themenseite) in St. Tropez. Kühlt es dort ab, zieht es sie nach Dubai oder in ihr französisches Alpen-Chalet. Kein Spaß ist Robert und Carmen zu teuer - auch das Luxuslunch für umgerechnet 7600 Euro nicht.

Robert Geissdeutscher Unternehmer und Fernsehdarsteller
Geboren29. Januar 1964 (Alter 58 Jahre), Pulheim
Größe1,74 m
EhepartnerinCarmen Geiss (verh. 1994)

Die Geissens plaudern in ihrem Podcast aus dem Nähkästchen

Alle zwei Wochen erscheint dienstags der neue Podcast „Die Geissens“ auf Spotify. Carmen, Robeeert, Shania und Davina (alle Infos über die Geissens) sitzen darin am Tisch zusammen und erzählen aus ihrem Alltag. In Folge drei geht es um ein Thema, mit dem sich die schrecklich glamouröse Familie bestens auskennt: Beachclubs.

Ein Beachclub ist für Robert Geiss nämlich ein essenzieller Teil eines Strandausflugs. Den ganzen Tag nur unter Kokospalmen, am weißen Sandstrand liegen, während niemand vorbeiläuft, das findet der Unternehmer langweilig!

Carmen Geiss an einem Tisch, im Hintergrund Sonnenschirme, daneben sie mit ihrer Familie
Carmen Geiss teasert die neue Podcast-Folge auf Instagram an © Instagram/Carmen Geiss

Tausende für jedes Essen - Carmen Geiss erinnert sich an alte Zeiten

Und auch Shania und Davina finden: Zum perfekten Strandtag gehören gutes Essen und eine Party! Zwei Dinge, mit denen sich Mama und Papa Geiss bestens auskennen. Als Carmen von ihren liebsten Beachclubs erzählt, werden die Töchter neugierig. Sie wollen wissen: „Was ist die teuerste Rechnung, die ihr jemals bezahlt habt?“

Carmen Geiss erinnert an das La Voile Rouge in St. Tropez. Dort ließen die Geissens regelmäßig tausende an Euros fürs Essen (So sah Carmen Geiss früher aus). Der Club hat mittlerweile geschlossen, doch glaubt man den Instagram-Fotos waren dort sogar Größen wie Bono und The Edge von U2 zu Gast. Das Lokal hat inzwischen in Dubai wiedereröffnet.

Teuerste Rechnung: Die Geissens zahlten 7.600 Euro für ein einziges Mittagessen

Ein Blick in die Speisekarte verrät: Ein gegrillter Wolfsbarsch etwa kostet 90 Euro. Ein im Josper Holzkohlegrill zubereitetes Tomahawk Steak lassen sich Gäste 230 Euro kosten. Doch es sind die Getränke, die den Rahmen sprengen. Bis zu 26.000 Euro kann man für eine Magnum-Flasche Champagner zahlen.

Kein Wunder also, dass Carmen und Robert Geiss letztendlich 50.000 Francs (umgerechnet 7600 Euro) für ihr Mahl hinblättern mussten. „Das war schon hart“, gesteht Carmen. Sie fügt hinzu: „Die haben nur Cash genommen, das konntest du nicht mit der Kreditkarte bezahlen!“

Carmen Geiss‘ Leihwagen wird abgeschleppt, weil sie falsch parkte

Geld ist für die Geissens eben kein Problem. Das bewies die Luxus-Lady auch, als sie ihren Wagen in Miami ganz einfach im Halteverbot stehen ließ und Shoppen ging. Den Fauxpas musste Carmen Geiss später teuer bezahlen. Verwendete Quellen: Podcast/Die Geissens

Auch interessant

Kommentare