1. tz
  2. Stars

„Völlig verantwortungslos“: Eva Benetatou will Gesicht ihres Babys bei Instagram zeigen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Eva Benetatou mit Sohn George Angelos mit Herz-Emoji im Gesicht
Eva Benetatou hat sich entschlossen, das Gesicht ihres Sohnes im Internet zu zeigen © Instagram / Eva Benetatou

Eva Benetatou ist vor knapp einem halben Jahr Mama geworden. Nun möchte sie ihr Glück mit ihren Fans teilen und hat sich dazu entschlossen, das Gesicht ihres Babys im Netz zu zeigen. Das kann ihre Community nicht nachvollziehen.

Düsseldorf - Eva Benetatou (29) hat sich dazu entschlossen, ihre Fans an ihrem Mama-Leben teilzuhaben und möchte nun das Gesicht ihres Babys zeigen. Mit dieser Entscheidung sind vieler ihrer Fans nicht einverstanden und fallen im Internet über den Realitystar her.

Zwar gibt es schon reichlich Bilder von ihrem kleinen George-Angelos auf dem Instagram-Account der ehemaligen „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmerin, aber bislang hat sie immer das Gesicht des Babys versteckt. Das soll sich nun ändern, wie sie in einem RTL-Interview bekannt gibt. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Eva Benetatou will Gesicht ihres Babys zeigen - Vater Chris Broy damit einverstanden

„Für mich persönlich mache ich es einfach, weil mein Kind zu 100 Prozent zu meinem Leben gehört und ich es [...] nicht ausschließen möchte“, begründet Eva Benetatou im Interview. Dass sie bei dieser Entscheidung auf einige Hater stoßen wird, ist der 29-Jährigen bewusst. Die Entscheidung habe sie mit dem Vater des Kindes, Chris Broy (31) abgesprochen. Eine Auseinandersetzung zu diesem Thema sollte es also nicht geben.

Fans sauer über Eva Benetatous Entscheidung

Viele Fans können diese Entscheidung nicht nachvollziehen: „Sie ist einfach geldgeil! Völlig verantwortungslos!“, schreibt eine Facebook-Nutzerin. Eine weitere schreibt: „Da wird wohl das Geld knapp....Kinder gehören nicht in das Internet!!!!!“.

Facebook Kommentare
Fans sauer über Eva Benetatous Entscheidung Gesicht ihres Babys zu zeigen © Facebook / Screenshot

Dennoch nehmen sie viele Fans in Schutz und haben Verständnis für ihre Umentscheidung: „Sie soll machen, was sie für richtig hält. Und das Gefühl, richtig stolz auf seinen Zögling zu sein, ist nichts Neues“, schreibt ein Fan. Auch wenn manche die Entscheidung nicht nachvollziehen können, finden viele, Eva Benetatou soll das machen, was sie möchte. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare