Und jetzt noch mal für alle

Mega-Panne bei Evelyn Burdecki: Sie teilt versehentlich private Daten auf Instagram - „Ich bin verflucht!“

Evelyn Burdecki gibt ihren Sperrcode auf ihrem iPhone ein.
+
Evelyn Burdecki zeigt aus versehen ihren Sperrcode.

Evelyn Burdecki hat technische Probleme. Zur Lösung gibt es ein neues Smartphone - und den Handycode für alle einmal laut zum Mitschreiben.

Düsseldorf - Evelyn Burdecki setzt auf Instagram einen Technik-Notruf ab: Ihr Handy will leider nicht so, wie sie. Beim Bilder-Hochladen erschienen rote Ausrufezeichen, die Instagram-Stories der Blondine hingen in der Warteschleife fest. Nachdem es dafür wohl keine direkte Abhilfe gab, griff Evelyn Burdecki zu folgender Lösung: Sie bestellte sich über eBay-Kleinanzeigen ein neues iPhone.

Evelyn Burdecki: „Ich bin verflucht!“

Blöd nur, dass auch das nicht den gewünschten Effekt erzielte. In ihrer Instagram-Story hält sie das neue Handy in die Kamera und fragt ratlos ihre Follower:innen um Hilfe. Auf Evelyns Bildschirm ist zu lesen: „Aus iCloud widerherstellen“. Der Balken bei „Berechnen“ ist allerdings noch ganz am Anfang – und das laut Evelyn Burdecki schon seit einer Stunde. Man kennt‘s. „Es ist genau so, seit einer Stunde. Dieses kleine Bisschen, es bewegt sich auch nichts. Ich bin verflucht! Ich sollte einfach gar kein Handy haben, am besten back to the Telefonzelle“, ruft Evelyn Burdecki frustriert.

Evelyn Burdeckis Bildschirm berechnet und berechnet...

Evelyn Burdecki: Sie verrät aller Welt ihre Zugangsdaten

Während sie ihre missliche Lage schildert, geht aber der Bildschirm des Telefons aus. Also gibt die 32-Jährige schnell ihren Code ein. Mehrmals, bis er endlich richtig ist: „80-80-88“, spricht sie laut mit, bis sich das Handy nach den Fehlversuchen endlich entsperrt. Aber Moment mal! Hat Evelyn Burdecki etwa vergessen, dass sie gerade eine Story aufnimmt, die sie mit der ganzen Welt teilt?

Evelyn Burdecki: Ihre Fans schlagen sofort Alarm

Ein Fan schreibt ihr direkt eine private Nachricht, die Evelyn Burdecki später auch in ihrer Instagram-Story teilt: „Du hast jetzt nicht ernsthaft der ganzen Welt deine I-Cloud-Pin gezeigt?!“ Evelyn Burdecki schreibt dazu: „Das ist nur der Code zum Entsperren. Oder?“ Dazu gibt‘s drei tränenlachende Smileys, den Facepalm-Smiley und ein „Help! S.O.S.“-GIF.

Ein Follower reagiert sofort per DM.

Zum Glück hat Evelyn hier recht: Sie hat nicht aus versehen den Zugangsschlüssel zu all ihren Bildern und Videos geteilt, sondern nur die Zahlenkombination, die ihr iPhone entsperrt. Trotzdem blöd, sollte das Handy verloren gehen - die ganze Welt kennt jetzt den Code und kann so Zugriff auf alle persönlichen Daten des TV-Sternchens erhalten. Zum Glück hat Evelyn Burdecki aufmerksame Fans und den Schlüssel inzwischen bestimmt geändert. Denn: Auch das Telefon der Blondine ist wieder voll einsatzfähig. (jh)

Auch interessant

Kommentare