Hautoperation

Ex-König von Belgien erneut unter dem Messer

+
Ex-König Albert II mit seiner Frau Paola.

Brüssel - Seit 2011 kämpft der ehemalige König von Belgien Albert II. gegen den Hautkrebs an. Nun musste er sich erneut einer schwierigen Operation unterziehen.

Belgiens Ex-König Albert II. muss nach einer erneuten Hautoperation genesen. Der 80-Jährige sei bereits am Montag am Kopf unter Vollnarkose behandelt worden, teilte der Königspalast am Mittwoch in Brüssel mit. Der geplante chirurgische Eingriff sei gut verlaufen. Seine Frau, Königin Paola, war demnach die ganze Zeit an seiner Seite. Der frühere Staatschef sei noch am Abend ins Schloss zurückgekehrt. Albert, der Vater von Belgiens König Philippe (54), wurde bereits 2011 wegen einer Hautkrebs-Erkrankung behandelt. In der Mitteilung vom Mittwoch war von Krebs keine Rede, sondern von „Hautverletzungen im Gesicht und auf der Kopfhaut“. Albert II. führt offiziell immer noch den Titel König, obwohl er abgedankt hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Richard Gere verrät: So hätte „Pretty Woman“ eigentlich enden sollen
Richard Gere verrät: So hätte „Pretty Woman“ eigentlich enden sollen
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
„Kurz vor komplettem Zusammenbruch“: Prinz Harry gibt bewegendes Interview
„Kurz vor komplettem Zusammenbruch“: Prinz Harry gibt bewegendes Interview

Kommentare