1. tz
  2. Stars

Nach Wechsel von ARD: RTL schiebt Sendung mit Mareile Höppner in den späten Abend

Erstellt:

Kommentare

Mareile Höppner steht kurz vor ihrem Moderationsdebüt bei „Extra - das RTL-Magazin“. Nun wurde das Format auf einen neuen Sendeplatz geschoben.
Mareile Höppner steht kurz vor ihrem Moderationsdebüt bei „Extra - das RTL-Magazin“. Nun wurde das Format auf einen neuen Sendeplatz geschoben. © Willi Weber

Mareile Höppner steht kurz vor ihrem Moderationsdebüt bei „Extra - das RTL-Magazin“. Nun wurde das Format auf einen neuen Sendeplatz geschoben.

Bald ist es so weit: Am 10. Januar 2023 wird „Extra – das RTL-Magazin“ erstmals mit Mareile Höppner (45) als Moderatorin ausgestrahlt. Das TV-Gesicht beerbt damit Kollegin Nazan Eckes (46), die seit 2019 durch das Format führte. Eckes wiederum hatte damals die Nachfolge von Birgit Schrowange (64) angetreten, die insgesamt 25 Jahre lang das Aushängeschild des Boulevardmagazins war.

Mit Mariele Höppner als neue Moderatorin ergeben sich zugleich weitere Änderungen, die den Sendeplatz betreffen. Künftig läuft „Extra“ dienstags um 22.35 Uhr in einer 90-minütigen Ausgabe. Für die Zuschauer ist diese Verschiebung erst einmal gewöhnungsbedürftig. Von Beginn der Sendung im Jahr 1994 an wurde sie ausnahmslos immer montags bei RTL ausgestrahlt, und das bei einer maximalen Länge von 75 Minuten. Höppner darf sich also über 15 Minuten mehr Sendezeit als ihre Vorgängerin freuen.

Mareile Höppner: Zurück zu ihren beruflichen Wurzeln

Die Fans dürfen gespannt sein, wie sich die Journalistin in ihrer neuen Rolle macht. Ausreichend TV-Erfahrung hat sie jedenfalls: 14 Jahre lang war Mareile Höpper das Gesicht von „ARD Brisant“. In rund 2.000 Sendungen führte sie durch das Boulevardmagazin und entwickelte sich schnell zum Publikumsliebling. Vor wenigen Wochen übergab sie die Moderatorin der Sendung an ihre Kollegin Marwa Eldessouky (40).

Nun fühlt sich die gebürtige Hamburgerin bereit für ein neues Kapitel im Leben. Mit dem Engagement für „Extra“ kehrt sie zugleich zu ihren beruflichen Wurzeln zurück. Ihre journalistische Karriere begann Mareile Höppner einst als Reporterin in der Redaktion von RTL Nord in Kiel. Anschließend arbeitete sie als Wetter- und Hauptmoderatorin bei „Guten Abend RTL“.

Umso emotionaler empfindet sie die Rückkehr zu dem Kölner Privatsender. „Bei RTL habe ich damals angefangen und gelernt, mich für den Beruf zu begeistern. Menschen und ihre Geschichten – das war immer mein Antrieb und meine Leidenschaft“, berichtete Höppner.

Auch interessant

Kommentare