1. tz
  2. Stars

Arabella Chi: Üble Foto-Panne ist kaum zu übersehen

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Arabella Chi bei Instagram
Beim Photoshoppen ertappt: So sah die Wand neben Arabella Chi auf dem unbearbeiteten Foto ziemlich sicher nicht aus. © Arabella Chi bei Instagram

TV-Promi Arabella Chi ist bei Instagram eine üble Foto-Panne unterlaufen, die kaum zu übersehen ist. Die Fans lästern um die Wette.

London/Cancún - Arabella Chi (30) nahm in England an der fünften Staffel von „Love Island“ teil und kommt bei Instagram auf 660.000 Fans. Auf der Insel ist sie also unter Fans solcher TV-Formate durchaus eine Größe. So sehr, dass jetzt auch die großen Boulevard-Medien ihren Foto-Fail aufgreifen: Sowohl die Daily Mail, als auch die Sun berichten darüber.

Arabella Chi: Foto-Panne bei Instagram kaum zu übersehen

Eigentlich wollte Chi ihre Fans mit zwei Yoga-Fotos begeistern, offenbar aufgenommen auf einem Balkon mit Meerblick bei Cancún (Mexiko). „Yoga mit Aussicht ist die beste Therapie“, schreibt sie dazu. Und kennzeichnet, dass es sich um Werbung für eine Klamottenmarke handelt. Doch die Follower schauen ziemlich genau hin beim zweiten (dieses sehen Sie durch Wischen/Klick auf die Pfeile): Da hat die Dame ziemlich eindeutig getrickst. Und das ist kaum zu übersehen.

Arabella Chi: Gewölbte Wand fällt vielen Fans auf

Denn rechts von ihrem Gesäß wölbt sich auch noch der Spalt in der Wandverkleidung, der doch eigentlich ganz gerade sein sollte. Und auf dem ersten Foto auch ist. Beim zweiten war wohl Photoshop im Spiel - und nicht gerade ein Profi am Werk. Das fällt auch diversen Fans auf. „Nettes Photoshop“, frotzelt einer. „Das zweite Bild“ schreibt ein anderer mit skeptischem Emoji. „Bearbeitetes Bild“, motzt jemand mit Daumen runter. „DIE WAND!!“ schreibt ein weiterer. „Wow, das ist schlechtes Photoshop“, „Wie hast du die Wand nicht bemerkt?“ und „Die Wand ist verzogen“, heißt es ebenfalls.

Arabella Chi bei einer Gala in London 2019
Arabella Chi bei einer Gala in London 2019. © Scott Garfitt / Imago

Es gibt noch mehr Kommentare dieser Art. Aber auch normale Komplimente. Von Fans, denen die Panne vielleicht nicht auffiel - oder denen sie egal ist. Dass ein bisschen getrickst wird bei Instagram-Bildern, ist ja kein Geheimnis. Vielleicht sollte man es aber nicht so auffällig machen. Und sich nicht gerade Khloe Kardashian zum Vorbild nehmen. (lin)

Auch interessant

Kommentare