1. tz
  2. Stars

Florian Silbereisen verrät, wie er von Helenes Schwangerschaft erfuhr - und blickt auf eigene Zukunft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Moderator Florian Silbereisen - ARD Live Show SCHLAGERBOOM - ALLES FUNKELT! ALLES GLITZERT! am 23. Oktober.
Florian Silereisen bei „Schlagerbooom“. © Christian Schroedter/IMAGO

Florian Silbereisen äußerte sich nun erstmals öffentlich zur Schwangerschaft seiner Ex Helene Fischer und sprach auch über seine eigene Familienplanung.

Tiefgraben - Erst kürzlich wurde die Mega-News offiziell: Helene Fischer ist schwanger. Die Sängerin erwartet ihr erstes Kind. Und nicht nur das, Fischer hat seit Kurzem auch ein neues Album auf dem Markt, das inzwischen sogar schon zur Nummer Eins-Platte wurde.

Florian Silbereisen und Helene Fischer noch immer befreundet

Trotz der Hoffnung der Fans, trat Helene Fischer damit aber nicht in der „Schlagerbooom“-Sendung ihres Ex-Freundes Florian Silbereisen auf, die am vergangenen Wochenende im TV übertragen wurde. Zwischen den beiden Schlager-Stars herrscht aber auch nach ihrer Trennung 2018 eine freundschaftliche Verbindung. Zehn Jahre waren die beiden zusammen, die Beziehung blieb kinderlos.

Florian Silbereisen gratuliert Helene Fischer zur Schwangerschaft

Gegenüber der Zeitung Bild gratuliert Schlagerprofi Silbereisen: „Ich kann Helene und auch Thomas nur ganz herzlich gratulieren und von Herzen das Beste wünschen.“ Tatsächlich erfuhr der Sänger von der Schwangerschaft aber nicht erst aus den Medien. Der 40-Jährige war sogar einer der Ersten, der von den tollen Nachrichten erfuhren. Seine Glückwünsche, die er nun öffentlich bekräftigt, hatte Silbereisen also natürlich schon längst persönlich überbracht. Er fügt daher hinzu: „Alles, was ich ihr dazu sagen möchte, habe ich Helene längst schon vor längerer Zeit im privaten Kreis gesagt. Erfreulicherweise konnten wir unsere Freundschaft immer behalten.“

Florian Silbereisen: Das sagt er zur Zukunftsplanung

Aktuell ist Silbereisen Single. Ober er auch Vater werden will, beantwortet er folgendermaßen: „Vielleicht irgendwann – wenn Gott es will.“

Bei „Schlagerbooom 2021“ zeigten sich einige Fans verärgert, da Helene Fischer nicht zur Show kam. Andreas Gabalier hatte eine besondere Botschaft an Silbereisen. (jh)

Auch interessant

Kommentare