1. tz
  2. Stars

Silbereisen-Co-Moderator: Volksmusik-Star blickt auf schwere Vergangenheit zurück - Gesichtslähmung und Sucht

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Toni de klaane Flugficht
Als „Toni de klaane Flugficht“ moderierte Toni Kraus neben Florian Silbereisen. Das Foto entstand 2006. © Scherf/Imago

Als Kind war Toni Kraus ein Star, moderierte gemeinsam mit Florian Silbereisen. Doch zwischenzeitlich hatte er in seinem Leben Probleme.

Johanngeorgenstadt  - Toni Kraus ist erst 24 Jahre alt. Und blickt dennoch auf ein bewegtes Leben zurück. Als Bub war er Kinder-Star der Volksmusik-Branche, war damals als „Toni de klaane Flugficht“ unterwegs. Er sang und moderierte beispielsweise an der Seite von Florian Silbereisen.

Silbereisen-Co-Moderator berichtet über Probleme

Wie ging es weiter? Darauf blickt er jetzt gegenüber der Bild zurück. „Nach 2008 führte ich erst mal ein normales Leben, machte Abi, studierte.“ Es folgte der große Absturz in mehreren Etappen. „Irgendwann war ich der Meinung, ich müsste ein Leben als Rockstar führen, hatte unzählige Frauengeschichten, mich selbst jedoch total verloren“, so Kraus zur Bild. Selbstzweifel kamen - diese habe er mit dem exzessiven Konsum von Erwachsenenfilmen betäubt, so sein ungewöhnliches Geständnis. Er war wohl auch danach süchtig.

Noch tiefer abgestürzt ist er dann 2020 vor dem Hintergrund der Corona-Krise. „Ich wurde sehr krank, hatte eine Gesichtslähmung, war entstellt, konnte nicht mehr singen und wusste nicht, wie‘s weitergeht.“

Silbereisen-Co-Moderator: Toni Kraus meldet sich mit Pop-Single zurück

Inzwischen geht es ihm besser. Er habe Gott wiederentdeckt. Und startet auch musikalisch einen neuen Anlauf. Der Sohn von „De Randfichten“-Star Thomas Unger (45) ist jetzt im Pop-Genre unterwegs, hat den Song „Mein Zuhause“ veröffentlicht.

Bei Instagram schreibt er dazu: „Selten hat mir ein Song so viel bedeutet. Inmitten von Selbstzweifeln, Angststörungen, Sehnsucht nach einem Zuhause & Selbstverdammnis für frühere Verfehlungen entstand MEIN ZUHAUSE. Es ist ein Song für alle, die sich selbst oft für unvermittelbar oder vermeintlich nicht gut genug halten. Ein Song für eine zweite Chance im Leben und dafür, Dinge besser zu machen. Ein Song, der an echte Liebe und an einen Plan hinter unserem Leben glaubt.“ Die zweite Chance in seinem Leben nach dem üblen Absturz - Toni Kraus will sie nutzen. Bei seinem ehemaligen Moderationskollegen Florian Silbereisen kam es unlängst zu einer kleinen, kaum zu bemerkenden Show-Panne. (lin)

Auch interessant

Kommentare