Keine Zeit für Trübsal blasen

Fünf Gründe, sich auf den Herbst zu freuen

+
Grund zur Freude: Der Herbst ist da

Am Ende des Sommers kommt meist Regen, die warmen Temperaturen gehen - und die Stimmung mit ihnen in den Keller. Dabei gibt es eigentlich gar keinen Grund für das ganze Gemeckere. Der Herbst birgt nämlich einige Vorteile, auf die wir uns schon jetzt freuen können.

Wenn der August verregnet ist, scheint der Herbst nicht mehr weit. Der Abschied fällt jedes Jahr schwer: Wir schwelgen noch einmal in nostalgischen Erinnerungen an die lauen Nächte und ausgedehnten Strand-Tage dieses Sommers - was die hohen Temperaturen leider auch nicht wieder bringt. Stattdessen sollten wir lieber einmal die Vorteile der goldenen Jahreszeit genauer betrachten. Gründe, um sich auf den Herbst zu freuen, gibt es nämlich viele.

Auf der Wiesn die letzten Sonnenstrahlen genießen

Ab 20. September heißt es in München wieder: O´zapft is! Dann pilgern die Menschen zahlreich und gut gelaunt in die bayerische Hauptstadt. Auf dem Oktoberfest im Dirndl oder der Lederhose nochmal die Sonne genießen - eigentlich ganz schöne Aussichten. Dieses Jahr gibt es sogar ein neues Festzelt auf der Theresienwiese: Der "Marstall" ersetzt den Promi-Magneten "Hippodrom" und verspricht leckeres Essen und zünftige Musik.

Rot ist Trend-Farbe Nummer eins im Herbst. Hier können Sie einen schicken Mantel in Carmine bestellen

Der "Tatort" lockt mit neuen Fällen vor den Fernseher

Im Sommer war man ständig auf Achse, die warmen Abende mussten schließlich im Biergarten verbracht werden. Wer mal wieder guten Gewissens auf der Couch liegen möchte, dem bietet sich mit den neuen "Tatort"-Filmen eine perfekte Möglichkeit dazu. Nach zwölfwöchiger Sommerpause und Wiederholungen startet die Krimi-Reihe im Ersten am kommenden Sonntag wieder mit neuen Fällen. Den Anfang macht der Wiener "Tatort" mit Harald Krassnitzer (53, "Der Winzerkönig") in der Rolle des Kommissars Moritz Eisner.

Konzert-Highlights vom Allerfeinsten

Die Festival-Saison ist zwar vorbei, die musikalischen Knüller kommen aber erst jetzt. Im Herbst können wir uns auf große Popstars und Newcomer aus der Indie-Branche freuen. Der Brite James Blunt (40, "Postcards") zum Beispiel ist im Oktober für zehn Konzerte in Deutschland. "Happy"-Sänger Pharrell Williams (41, "Dear Girl") wird im September sechs Konzerte hierzulande spielen. Auch Geheimtipps sind dabei: Die Folk-Band Mighty Oaks ("A Place That I Know") ist ab November in zehn deutschen Städten zu sehen.

Willkommen schöne, neue Herbst-Trends

Mal ehrlich: Die ganzen grellen Muster und löchrigen Jeans kann doch keiner mehr sehen. Endlich können wir wieder die geliebten Biker-Boots aus dem Schrank holen. Oder den schönen Trenchcoat aus dem Frühjahrs-Schlussverkauf, den wir noch zu keiner Gelegenheit ausführen konnten. Und auch die neuen Herbst-Trends können sich sehen lassen: Egal, ob Overknees, Lederhosen oder Jeansjacken - mal wieder ordentlich shoppen gehen ist auch eine gute Herbst-Beschäftigung.

Leckeres Essen im Herbst

Endlich können wir den leichten Sommer-Salaten getrost Lebewohl sagen - und uns auf herbstliche Gerichte freuen. Pilz-Sammler stürzen sich zum Beispiel auf eine leckere Pfifferling-Pfanne. Außerdem beginnt im Oktober wieder die Maroni-Zeit: Die leckeren Kastanien kann man süß oder pikant genießen. Der absolute Alleskönner im Herbst ist aber der Kürbis. Die Sorte Hokkaido eignet sich für Suppe, Kürbis-Pommes oder -muffins, vor allem, weil er nicht geschält werden muss.

Spoton

Auch interessant

Meistgelesen

Sophia Thiels Kollegin bricht ihr Schweigen „enorm viel Druck“
Sophia Thiels Kollegin bricht ihr Schweigen „enorm viel Druck“
Bauer sucht Frau (RTL): Gagen enthüllt - so viel Geld kriegen die Kandidaten
Bauer sucht Frau (RTL): Gagen enthüllt - so viel Geld kriegen die Kandidaten
Florian Silbereisen: Fans glauben an unmissverständliche Botschaft an Helene Fischer
Florian Silbereisen: Fans glauben an unmissverständliche Botschaft an Helene Fischer
First Dates (VOX): Alles Fake? Zwei Kandidaten erzählen pikante Details
First Dates (VOX): Alles Fake? Zwei Kandidaten erzählen pikante Details

Kommentare