Premiere des neuen Bond-Films in Monaco

Während Charlène in Südafrika sitzt, hat Fürst Albert viel Spaß mit Schauspielerin Sharon Stone

Fürst Albert von Monaco und Hollywood-Schauspielerin Sharon Stone bei einer Veranstaltung in Monte Carlo
+
Fürst Albert von Monaco und Hollywood-Schauspielerin Sharon Stone bei einer Veranstaltung in Monte Carlo

Zur Premiere des neuen Bond-Film kam Fürst Albert nicht alleine. Seine Begleitung war aber nicht seine Ehefrau Charlène - sondern Hollywood-Star Sharon Stone.

Monaco - Fürst Albert von Monaco muss seit mehreren Monaten auf seine Ehefrau Charlène verzichten, die 43-Jährige lebt seit Januar in ihrer Heimat Südafrika. Grund sind gesundheitliche Probleme, die Fürstin hatte eine Ohr-Infektion. Ihre Ärzte empfahlen ihr, unter diesem Umständen auf keinen Fall nach Monaco zurück zu fliegen. Sie unterzog sich einer mehrstündigen Operation. Aufgrund dieses langen Prozesses durfte sie ihre Familie nicht besuchen - und auch nicht umgekehrt. Doch Ende August war es soweit - Fürst Albert besuchte Charlène mit ihren gemeinsamen Kindern Jacques und Gabriella in ihrem Heimatland Südafrika.

Doch nun zeigte sich der Fürst mit einer anderen Frau an der Seite - während seine Gattin weiterhin in Johannesburg sitzt. Und die Dame ist keine Unbekannte, denn es ist Hollywood-Star Sharon Stone.

Fürst Albert und Sharon Stone bei „James Bond“-Premiere in Monaco

Der 63-Jährige ließ es sich nicht nehmen, wieder einmal persönlich auf den roten Teppich zu treten und sich dem Blitzlichtgewitter der Fotografen auszusetzen. Stone begleitete Albert zur Premiere des neuen Bond-Kinofilms „No Time to Die“ in Monaco. Die Zwei kennen sich schon länger. Ende September begleitete Sharon Stone den Fürsten auch zu einer weiteren Gala in Monte Carlo.

Auf Instagram schrieb ein User unter ein Bild der Schauspielerin mit Fürst Albert: „Sharon Stone - new Princess of Monaco“. Läuft da also mehr als nur Freundschaft - eventuell gar ein Flirt? Sharon Stone kennt Fürst Albert und Prinzessin Charlene schon sehr lange, sie verbindet eine innige Freundschaft.

Fürst Albert und Sharon Stone in Monaco - Ehefrau Charlène in Südafrika

Wann Charlène zurück nach Monaco kommt steht wohl derzeit noch nicht fest - denn sie hat weitaus andere Pläne. Sie möchte aufgrund eines royalen Familienstreits weiter in Südafrika bleiben und Freunden zur Seite stehen.

Auch interessant

Kommentare