1. tz
  2. Stars

Fürst Alberts Tochter Jazmin Grimaldi: Verstecktes Foto ist eine kleine Sensation

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Von Fürst Albert gibt es nur wenige Aufnahmen mit seinen unehelichen Kindern. Jetzt zeigt Tochter Jazmin Grimaldi erstmals ein Foto aller Kinder – versteckt im Jahresrückblick 2021.

Monaco – Vereint waren die vier ehelichen und unehelichen Kinder des Fürsten von Monaco gemeinsam noch nie auf einem Foto zu sehen. Tochter Jazmin Grace Grimaldi (29) hat das nun mit ihrer Premiere ohne Paukenschlag geändert. Sie versteckt das Bild in einem Zeitraffer-Video bei Instagram. Das Video zeigt ihr Jahr in Fotos. Darunter: Ein Schnappschuss aller Kinder Fürst Alberts II. (63) vereint auf einem Foto.

Jazmin Grimaldi: Tochter Alberts II. zeigt erstes Bild mit allen Halbgeschwistern

Mit ihrem Jahresrückblick wünscht Jazmin Grace Grimaldi, die in Palm Springs in Kalifornien lebt, ein gutes neues Jahr. Das Foto der Grimaldi-Sprösse ist nicht ganz einfach zu entdecken. Auf einer Bank sitzen nebeneinander aufgereit wie Perlen: Die siebenjährigen Zwillinge mit Erbprinz Jacques, Prinzessin Gabriella mit kurzem Pony, Jazmin in Jeans mit Zöpfen und Halbbruder Alexandre Grimaldi Coste (18). Die Mädchen lächeln freundlich in die Kamera, beide Jungs haben den Blick in die gleiche Ferne gerichtet.

Fürst Albert II von Monaco sitzt neben seiner unehelichen Tochter Jazmin Grace Grimaldi in der Tennisloge
Eins der seltenen Aufnahmen von Jazmin Grace Grimaldi mit ihrem Vater Fürst Albert II. von Monaco. © Peter Seyfferth/Imago

Jazmin stammt aus einer früheren Affäre Fürst Alberts mit der Kellnerin Tamara Rotolo (60). Alexandre entstand aus Alberts ebenfalls unehelichem Verhältnis mit der ehemaligen Stewardess Nicole Coste (50), die jüngst in die Schlagzeilen geriet, weil sie zu einem Rundumschlag gegen die geschwächte Fürstin Charlène (43) ausholte und sie mitleidslos verhöhnte. Beide unehelichen Kinder tragen keinen Adelstitel – im Gegensatz zu den ehelichen Zwillingen Jacques und Gabriella.

Jazmin Grimaldi: Es war ein weiter Weg bis zur Anerkennung durch ihren Vater

In den Neunzigerjahren galt der Sohn Gracia Patricias (52, † 1982) als Playboy, immer wieder fanden seine privaten Liaisons den Weg auch in die Schlagzeilen. Als er dann die südafrikanische Schwimmerin Charlène Wittstock kennenlernte, dachte man, es würde allmählich ruhiger um Albert. Ein Irrtum, wie sich herausstellte.

2005, wenige Tage vor Fürst Alberts II. Inthronisierung, erkannte er den damals erst zweijährigen Alexandre an. Die Nachricht des unehelichen Kindes Alberts schlug ein wie eine Bombe, zumal der Fürst da bereits mit Charlène liiert war. Erst ein Jahr später erkannte Albert seine Tochter Jazmin Grace an. Tamara Rotolo und Albert hatten sich in einem Urlaub getroffen.

Jazmin Grimaldi: Heute hat Albert II. mit allen Kindern eine enge Beziehung

Man muss dem Oberhaupt des monegassischen Zwergenstaats an der Côte d’Azur zugutehalten, dass er heute zu allen Kindern eine enge Beziehung hat. Dennoch ist viel Zeit verstrichen, bis er auch offiziell zu seinem Nachwuchs stand. Immer wieder gibt es auch die Gerüchte, dass Fürstin Charlène extrem unter dem wilden Vorleben des Fürsten gelitten hätte. Was an dem Gerede dran ist, weiß die Wahlmonegassin, die sich derzeit angeblich in einer Schweizer Klinik von einer tiefgreifenden Erschöpfung erholen muss, nur selbst.

Jazmin ist es zu verdanken, dass sie mit ihrem Foto die Finsternis, die Alberts Untreue umgibt, lichtet und mit der Veröffentlichung des Videos selbstbewusst aus dem Schatten ihres Vaters tritt. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare