Freizügig im Netz

„Game of Thrones“-Bombe: Schlüpfrige Fotos von heißer GoT-Darstellerin enthüllt

+
Pilou Asbæk von GoT würde bei diesen Fotos nicht schlecht staunen.

Natalie Dormer wurde durch die Serie „Game of Thrones“ bekannt. Auf Instagram sind freizügige Bilder der Schauspielerin zu sehen - und ihre Fans lieben sie dafür.

Reading - Nanu, was ist denn da bei Superstar Natalie Dormer (37) los? Ihre Fans kennen die britische Schauspielerin vor allem aus der Welterfolg-Serie „Game of Thrones“ (GoT), deren finale achte Staffel am 15. April in Deutschland startet. Dort spielte sie von 2012 bis 2016 in den Staffeln zwei bis sechs die Rolle der Margaery Tyrell - und verdrehte den Zuschauern reihenweise den Kopf! Doch nicht nur dort: Auf Instagram kursieren freizügige Bilder von Natalie Dormer, die in Reading, England geboren wurde, und erlauben tiefe Einblicke. Und das scheint bei ihren Fans richtig gut anzukommen!

Natalie Dormer: Kein Problem mit freizügigen Filmszenen

Bereits seit 2005 ist Natalie Dormer im Filmgeschäft aktiv: Ihr Debüt gab sie im Film „Casanova“ neben niemand geringerem als Heath Ledger. Spätestens in der TV-Serie „The Tudors“, in der sie neben Hollywood-Hottie Jonathan Rhys Meyers von 2007 bis 2008 die Rolle der Anne Boleyn übernahm, bewies Natalie Dormer, dass sie mit freizügigen Szenen keinerlei Probleme hat - heiße Bettszenen inklusive. Und das sollte ihr einige Jahre später von großem Nutzen sein! Denn auch in der Super-Serie „Game of Thrones“ hieß es für die 37-Jährige als Margaery Tyrell oft: Weniger ist mehr. Und tiefe Einblicke sind garantiert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Gorgeous

Ein Beitrag geteilt von Natalie Dormer ♡ (@nataliedormer) am

Die US-amerikanische Fantasy-Serie „Game of Thrones“, die seit 2011 Fans weltweit in ihren Bann zieht, machte von Beginn an nicht nur durch ihre komplizierte Handlung von sich reden. Besonders für ihre Freizügigkeit hagelte es einiges an Kritik! Dabei waren die tief ausgeschnittenen Kleider, die viele der weiblichen Stars trugen, noch vergleichsweise harmlos. Heiße Szenen in Bordells und komplett entkleidete Schauspieler reihten sich Staffel für Staffel von GoT aneinander. Natalie Dormer machte dabei als Margaery Tyrell keine Ausnahme - im Gegenteil!

Natalie Dormer gewährt auf Instagram-Bildern tiefe Einblicke

Natalie Dormer heiratete als Margaery Tyrell in „Game of Thrones“ gleich dreimal - und keiner ihrer Männer überlebte lange. Eine Tatsache, die ihren Fans jedoch reichlich egal zu sein scheint! Sie erfreuen sich viel mehr an Natalie Dormers offenherzigen Kleidern und ihrem lasziven Schauspiel. Da wird der Mann an ihrer Seite schnell zur unwichtigen Nebensache. Und das scheint auch für freizügige Instagram-Bilder zu gelten. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Beauty Queen

Ein Beitrag geteilt von Natalie Dormer ♡ (@nataliedormer) am

Denn auf Instagram sind viele Bilder von Natalie Dormer zu finden - und einige zeigen mehr von dem „Game of Thrones“-Star als sie verstecken. Von verführerischen Blicken über offenherzige Ausschnitte bis hin zu Bildern in Unterwäsche: Natalie Dormer beweist, dass sie mit ihrem Körper keine Probleme hat und sich gerne leicht bekleidet zeigt. Zur Freude ihrer Fans! Denn die kommentieren die Bilder fleißig - und die Einblicke können offenbar gar nicht tief genug sein. 

Mehr spannende News auf extratipp.com*:

mel

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesen

Moderatorin entblößt sich im Live-TV vor Daniel Craig: „Trug keinen Schlüpfer“
Moderatorin entblößt sich im Live-TV vor Daniel Craig: „Trug keinen Schlüpfer“
Lena Meyer-Landrut in Löcher-Oberteil: Blitzt da etwas unabsichtlich heraus?
Lena Meyer-Landrut in Löcher-Oberteil: Blitzt da etwas unabsichtlich heraus?
Mariah Carey postet Bikini-Foto: Fans können kaum glauben, wie Sängerin aussieht
Mariah Carey postet Bikini-Foto: Fans können kaum glauben, wie Sängerin aussieht
Heidi Klum sorgt mit irrem Video für Verwirrung: „Tom erinnert mich voll an ...“
Heidi Klum sorgt mit irrem Video für Verwirrung: „Tom erinnert mich voll an ...“

Kommentare