1. tz
  2. Stars

ORF blamiert Helene Fischer: Moderatoren wollen wissen, ob sie noch aufs Klo gehen würde

Erstellt:

Kommentare

Helene Fischer war zu Gast bei Stermann und Grissemann in „Willkommen Österreich“. Doch anstatt über ihre musikalischen Erfolge zu sprechen wird die Sängerin gefragt, ob sie denn noch aufs Klo gehen würde?

Wien- Diesen TV-Auftritt hatte sich Helene Fischer (38) wohl ein bisschen anders vorgestellt. Zur Promotion ihrer neuen CD und DVD „Rausch Live“ war sie bei bei Dirk Stermann und Christoph Grissemann für „Willkommen Österreich“ zu Gast.

Bereits mit ihrem Album „Rausch“ landete ei wohl größte deutsche Schlagersängerin aller Zeiten sowohl in Österreich, Deutschland als auch der Schweiz direkt auf Platz eins der Charts. Mit ihrem Auftritt, der sich auf der neuen „Rausch Live“-CD und -DVD befindet, ging die Schlagerkönigin in die Geschichte ein. Über 130.000 Menschen jubelten der Sängerin bei ihrem bisher größten Konzert in München Ende August zu.

Singer and artist Helene Fischer, GER Saengerin, Schlager Star at her concert at Sound and Snow on Okt 1, 2022 in Bad
ORF blamiert Helene Fischer: Moderatoren wollen wissen, ob sie noch aufs Klo gehen würde. © IMAGO Imagers

ORF blamiert Helene Fischer: Moderatoren wollen wissen, ob sie noch aufs Klo gehen würde

Über dieses große Erlebnis hatte der Schlagerstar wohl erwartet mit Stermann und Grissemann zu plaudern. Vor der Show erzählte sie gegenüber oe24: „Ich finde die beiden sehr erfrischend und es hat mir beide Male davor immer gut gefallen. Und deshalb gehe ich auch mit einer Vorfreude in die Show“ Im Interview wurde dann jedoch weniger über Helenes Musik geredet, sondern eher alberne Fragen gestellt.

Die Moderatoren wollten von der Musikerin wissen, ob sie denn noch auf Klo gehen würde. Auf diese Frage ernten sie jedoch nur peinliche Stille und eine gekonnte, sowie charmante Antwort der Sängerin.

Moderatoren wollen wissen, ob Helene Fischer noch aufs Klo gehen würde

Die Fans könnten jedoch über den Mangel an eher seriöseren Fragen etwas enttäuscht sein. Durch die Babypause der Musikerin sind Interviews wie diese eher Mangelwahre geworden.

Jedoch können sie sich über eins sicher sein, Helenes Liebe zu Österreich kann sowas nichts anhaben. „Die Bodenständigkeit, die Herzlichkeit und die Art wie man aufeinander zu geht. Natürlich auch die Kulinarik [...] Und die Liebe zum Detail und zur Natur. Deshalb habe ich euch Österreicher so gerne“, erzählt der Schlagerstar.

Was macht eigentlich Helene Fischers Ex Florian Silbereisen unmittelbar vor seinen Schlagershows? Die überraschende Antwort: Schlafen. Das verrät er nun Kim Fisher im MDR-Riverboat.

Auch interessant

Kommentare