Umstyling war Corona bedingt

RTL-Star zeigt sich total verändert: Fans reagieren unerwartet - „Sagt dir deine Frau nicht ...“

Wegen Corona: RTL-Promi Robert Geiss musste improvisieren. Vielen Fans gefällt der neue Look aber gar nicht.

  • RTL II-Star Robert Geiss hat einen neuen Look.
  • Für das Umstyling ist Ehefrau Carmen Geiss verantwortlich.
  • Seinen Fans auf Instagram* scheint das neue Aussehen nicht besonders gut zu gefallen.

Saint-Tropez/Bozen - Sonst ist es meistens Carmen Geiss, die die Fans der RTL II-Doku-Soap-Familie „Die Geissens“ mit ihren Looks begeistert. Diesmal hat sich etwas in Sachen Aussehen bei Robert Geiss getan. Weil auch in ihrer Wahlheimat in Saint-Tropez die Friseure wegen Corona dicht machen mussten, hat Carmen Geiss selbst Hand an ihren Gatten gelegt. Viele Fans des Multi-Millionär-Ehepaars sind von dem Ergebnis aber wenig begeistert.

Die Geissens (RTL): Wegen Corona - Carmen Geiss färbt die Haare ihres Mannes

Damit die grauen Haare nicht bei ihrem Mann durchkommen, hat sich Carmen Geiss, die erst kürzlich mit einer bewegenden Beichte auf sich aufmerksam gemacht hat, gedacht, sie kümmert sich jetzt selbst um die Haarpracht von Robert. Haare, Augenbrauen und auch der inzwischen reichlich sprießende Bart wurden dunkel eingefärbt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und gefällt dem Multi-Millionär sehr gut. Obwohl er zunächst - typisch Robert Geiss - nörgeln musste. 

Inzwischen ist auch in Frankreich der Corona-Lockdown wieder aufgehoben und die RTL II-Promi-Familie jettete mit ihrem Privatflieger für einen Abstecher nach Bozen in Süd-Tirol. Robert Geiss dokumentierte die Reise fleißig auf Instagram. Dabei fiel den Fans sofort auf - der einstige 10-Tage-Bart hat inzwischen eine stattliche Länge erreicht. Das Projekt Gesichtsbehaarung begrüßten anfangs noch viele seiner Follower*, doch jetzt stößt der Bart immer mehr auf Ablehnung.

Die Geissens (RTL): Hält Robert Geiss an seinem Corona-Look fest?

Auf einem seiner zahlreichen Posts sieht man Robert Geiss in den Bergen Süd-Tirols. Hinter ihm schon der Helikopter, der die Familie am folgenden Tag wieder zurück nach Bozen bringen soll. Und unter dem Foto reihenweise Kommentare zur Gesichtsbehaarung des 56-Jährigen. „Rasier die endlich“ oder „Lieber Robert, bitte rasiere deinen Bart wieder ab, der steht dir überhaupt nicht. Ohne ist besser“, schreiben seine Fans. Und unter dem Video, dass der Multi-Millionär am nächsten Tag hochgeladen hat, steht: „Mit Bart siehst du sehr ungepflegt aus. Sagt dir das deine Frau nicht?“ Spätestens in der nächsten Staffel der RTL II Reality-Soap wird man sich dann davon überzeugen können, ob Robert Geiss an seinem Vollbart festgehalten hat. (tel)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Jetzt geht’s wieder nach Hause nach Saint-Tropez

Ein Beitrag geteilt von Robert Geiss (@robertgeiss_1964) am

Im Fernsehen machen die Geissens gerade Pause, aber angeblich soll im Herbst die nächste Staffel der Kult-Familie anlaufen. Was auf den neuen Bildern von Robert Geiss neben dem Bart auf jeden Fall noch auffällt, der 56-Jährige braucht keine Krücken mehr. *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Georg Wendt

Auch interessant

Kommentare