OP-Komplikationen

Nach Bypass-Operation: „Die Goldbergs”-Star George Segal stirbt mit 87 Jahren

MURPHY S LAW, from left: Maggie Han, George Segal, 1988-1989
+
George Segal spielte mit Kollegin Maggie Han in der 80er-Serie „Murphy‘s Law“

Der US-Schauspieler George Segal ist tot. Wie seine Ehefrau betätigte, ist er nach Komplikationen bei einer Bypass-Operation gestorben.

Santa Rosa/ Kalifornien – Seine wohl bekannteste Rolle, die ihm den internationalen Durchbruch bescherte, übernahm der US-Star George Segal an der Seite der beiden Hollywood-Stars Elizabeth Taylor und Richard Burton in dem Klassiker „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?” aus dem Jahr 1966. Der Film brachte ihm im Jahr 1967 sogar eine heißbegehrte Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller ein. Nun herrscht große Trauer und den Schauspieler: George Segal ist tot - er starb im Alter von 87 Jahren am Dienstag, 24. März, im kalifornischen Santa Rosa. Die traurige Nachricht teilte Segals Ehefrau Sonia Schultz Greenbaum dem amerikanischen Magazin Deadline mit. Die Familie sei am Boden zerstört. George Segal sei aufgrund von Komplikationen bei einer Bypass-Operation verstorben, so seine Frau. Nähre Details zum Tod Segals sind derzeit noch nicht bekannt. 

Auch im hohen Alter noch vor der Kamera tätig

Anfang der 1960er-Jahre begann sich der gebürtige New Yorker seine Schauspielkarriere. Für seinen Part in dem Film „Assistenzärzte” aus dem Jahr 1964 durfte der Darsteller bereits einen ersten großen Triumph feiern und einen Golden Globe mit nach Hause nehmen. Für den Film „Mann, bist du Klasse” von 1973 gewann er seinen zweiten Golden-Globe-Award. Es folgten zahlreiche weitere Produktionen - in seiner jahrzehntelangen Karriere spielte der Hollywood-Star in mehr als 50 Filmen mit.

Segal war bis zuletzt vor der Kamera gestanden. Seit 2013 wirkte er in der Comedy-Serie „Die Goldbergs“ mit, in der er die Rolle des Großvaters Albert „Pops“ Solomon mimte. Die letzte Folge, die er vor seinem Tod gedreht hat, der aktuellen Staffel, wird am 7. April ausgestrahlt. Adam F. Goldberg, der Produzent der Serie, die auf dessen eigener Kindheit basiert, schrieb auf Twitter nach dem Tod des Schauspielers, dass sie heute eine Legende verloren hätten.

George Segal war dreimal verheiratet. Mit einer dritten Ehefrau Sonia war er von 1996 bis zu seinem Tod verheiratet. Aus seiner ersten Ehe entstammen zwei Töchter.

Auch interessant

Kommentare