Todesursache bekannt

Bekannter Sänger nach kurzer Krankheit gestorben - seine bekannteste Hymne hat wirklich jeder Fußball-Fan im Ohr

Gerry Marsden steht mit einer Gitarre im Arm an Bord der Mersey-Fähre.
+
Sänger Gerry Marsden ist mit 78 Jahren verstorben.

Der britische Sänger Gerry Marsden ist verstorben. Sein legendärer Song zählt zu den bekanntesten Fußball-Hymnen weltweit.

  • Der britische Sänger Gerry Marsden ist mit 78 Jahren verstorben.
  • Mit seiner Band „Gerry and the Pacemakers“ prägte er maßgeblich „Merseybeat-Szene“.
  • Marsdens größter Hit zählt zu den legendärsten Fußball-Songs aller Zeiten - beinahe jeder Fan dürfte ihn kennen.

Liverpool - Gerry Marsden ist tot. Der Sänger der Liverpooler Band „Gerry and the Pacemakers“ verstarb im Alter von 78 Jahren. Sein größter Hit machte den Musiker zur absoluten Legende - und dürfte beinahe jedem Fußball-Fan weltweit ein Begriff sein. Von Marsdens Band stammt die wohl bekannteste Version des legendären Stadion-Songs „You‘ll Never Walk Alone“.

Gerry Marsden ist tot: Sein bekanntester Song dürfte jedem Fußball-Fan ein Begriff sein

Den Tod von Marsden verkündete der britische Radio-Moderator Pete Price in einem Twitter-Beitrag. Er soll ein Freund des Verstorbenen gewesen sein. „Nachdem ich mit seiner Familie gesprochen habe, muss ich euch schweren Herzens mitteilen, dass der legendäre Gerry Marsden verstorben ist“, heißt es in dem Tweet. In seinem Post verrät er auch die Todesursache des beliebten Musikers. Demnach habe Marsden an einer Infektion des Herzens gelitten, er sein nach kurzer Krankheit verstorben. „Ich sende alles an Liebe der Welt an Pauline und seine Familie. You‘ll Never Walk Alone“, nimmt Price Abschied.

Die Familie von Marsden bestätigte den Tod am Sonntagabend. „Gerry starb heute nach kurzer Krankheit, die in keiner Weise mit Covid-19 in Verbindung stand. Seine Frau, Töchter und Enkelkinder sind am Boden zerstört“, hieß es in der Mitteilung, aus der die britische Nachrichtenagentur PA zitierte.

Marsden gehörte mit seiner Band zu den bekanntesten Vertretern der Merseybeat-Szene, das sich besonders in den 1960er Jahren in Großbritannien höchster Beliebtheit erfreute. Inspiriert wurde der Name des Genres durch die Gegend rund um die englische Stadt Liverpool, der Geburtsstadt von Gerry Marsden. Und genau dort wird der erfolgreichste und bekannteste Song von Marsdens Band „Gerry and the Pacemakers“ noch gefühlte Ewigkeiten legendär bleiben.

Sänger Gerry Marsden ist verstorben: So wurde sein Hit „You‘ll Never Walk Alone“ zur Fußball-Hymne

Eigentlich stammt der Titel „You‘ll Never Walk Alone“ aus dem Musical „Carousel“ von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein II aus dem Jahr 1945. Mit ihrer Version gelang Marsden und seiner Band im Jahr 1963 aber ein riesiger Chart-Erfolg. Daraufhin wurde der Song zur absoluten Hymne des Fußballklubs FC Liverpool. Seither wird der Titel bei jedem Spiel in einer riesigen Choreografie von allen Heim-Fans im Stadion an der Anfield Road lautstark mitgesungen. Auch der Verein nahm auf Twitter Abschied vom Sänger. „Mit großer Trauer erfahren wir von Gerry Marsdens Tod. Gerrys Worte werden für immer bei uns sein. You‘ll Never Walk Alone“, schrieb der Verein des deutschen Trainers Jürgen Klopp.

Der Song erfreut sich mittlerweile weit über die Liverpooler Stadion-Grenzen hinaus einer gigantischen Beliebtheit in Fußballkreisen. Auch beim deutschen Spitzenklub Borussia Dortmund wird der Song regelmäßig von den Fans gesungen, viele weitere Vereine haben die Tradition übernommen. Und somit sorgen die Fans des FC Liverpool und sicherlich auch anderer Vereine dafür, dass Gerry Marsden auch lange nach seinem Tod nicht in Vergessenheit gerät. (han)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion