Mel Gibson zu Bewährungsstrafe verurteilt

+
Mel Gibson

Los Angeles - Hollywoodstar Mel Gibson ist nach einem handgreiflichen Streit mit seiner Ex-Freundin vor Gericht noch einmal glimpflich davongekommen.

Für Hollywoodstar Mel Gibson (55) hätte es schlimmer kommen können: Statt einer Anklage wegen schwerer Körperverletzung stand der Schauspieler und Regisseur (“Braveheart“) am Freitag wegen geringfügigeren Vorwürfen in Los Angeles vor Gericht. Gibson stritt die Vorwürfe von häuslicher Gewalt nicht ab. Im Gegenzug blieb ihm damit ein Prozess mit einer möglichen Gefängnisstrafe erspart. Die Richterin verhängte eine dreijährige Bewährungsfrist. Gibson muss ein Jahr lang an Kursen für Täter von häuslicher Gewalt teilnehmen. Zudem muss er 16 Stunden gemeinnützige Arbeit ableisten.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Er ist selbst zwar noch kein Star, aber in Sachen Drogenkonsum steht er auch einem hotelzimmer-zerstörenden Hardrocker in nichts nach. Cameron Douglas (li.) wurde schon in den 90er Jahren mit Kokain erwischt und dealte später mit Methamphetamin. Vor seiner Gerichtsverhandlung ... © dpa
... hat sein Vater Michael Douglas einen Teil der Schuld auf sich genommen. In einem Interview mit dem US-Seniorenmagazin "AARP" räumte er ein, dass er als junger Vater oft Fehler begangen habe: "Ich war oft weg, und ich war kein Engel", gab er zu. Auch Großvater... © dpa
Süchtige Promis
... Kirk Douglas setzt sich für Cameron ein und besuchte ihn in der U-Haft. Für seinen Enkel war es wohl schwer, aus dem übermächtigen Schatten seines Großvaters herauszutreten. Ein Schicksal, dass Cameron mit vielen Promi-Kindern teilt. Der frühe Tod... © ap
Süchtige Promis
... von Guillaume Depardieu zählt zu den tragischsten Fällen. Schon als Jugendlicher konsumierte er Alkohol und Drogen. Mit 37 Jahren starb er an einer Lungenentzündung. Ein schwerer Schlag... © dpa
Süchtige Promis
... für seinen Vater, den französischen Schauspieler Gérard Depardieu, der selbst dem Rotwein nicht abgeneigt ist. So geht das auch... © dpa
Süchtige Promis
... dem Sohn von Schauspieler Donald Sutherland... © dpa
Süchtige Promis
... Kiefer Sutherland. Weihnachten 2008 verschlug es ihn wegen wiederholter Trunkenheit am Steuer 48 Tage in eine Zelle. Im folgenden Jahr fiel der Star der US-Serie "24" durch eine Prügelei auf. Auch der Sohn von... © dpa
Süchtige Promis
... "Apocalypse Now"-Star Martin Sheen... © dpa
Süchtige Promis
... Charlie Sheen hat sich in die Presse geprügelt. Ein heftiger Streit mit seiner Frau brachte den fünffachen Vater eine Anklage wegen häuslicher Gewalt ein. Sheen kämpft seit den 90er Jahren gegen seine Drogensucht und suchte immer wieder Kliniken auf. Auch der frühe... © dpa
Süchtige Promis
... Erfolg von Drew Barrymore, die in Steven Spielbergs "E.T." mitspielte, hatte seinen Preis...  © dpa
Süchtige Promis
... Mit Zehn rauchte der Blondschopf den ersten Joint, mit Zwölf schnupfte sie schon Kokain. Sie überwarf sich mit ihren Eltern, fand dann aber Halt durch ihren Beruf. Als Teenager mit Drogen erwischt wurde auch... © dpa
Süchtige Promis
... Redmond O'Neal, der Sohn von TV-Star Farrah Fawcett. Er wurde etliche Male verurteilt und ist derzeit auf Drogenentzug. Seine berühmte Mutter... © dpa
Süchtige Promis
... Farrah Fawcett starb mit 62 Jahren nach einem langen Kampf gegen den Krebs. Doch Hollywood liefert auch Erfolgs-Storys: © dpa
Süchtige Promis
... Robert Downey Jr. ging wegen Drogeneskapaden wiederholt hinter Gitter und auf Entzug. Seit knapp zehn Jahren ist er aber clean. Auch... © dpa
Süchtige Promis
... Lisa Marie Presley, inzwischen vierfache Mutter, sagte sich nach vielen Anläufen vom Alkohol los. Der Kampf gegen die Sucht... © dpa
Süchtige Promis
... dauerte auch für Peter Fonda Jahre. Nach dem Erfolg von "Easy Rider" kiffte er bis zum Umfallen, fasste aber schließlich wieder Tritt. Das behaupten auch... © dpa
Süchtige Promis
... die Kinder von Schock-Rocker Ozzy Osbourne, Kelly (25) und Jack (24). Ihre Suchtanfälligkeit haben sie wohl von ihrem Vater geerbt. Doch jetzt, beteuern sie, seien sie von Pillen und Alkohol endlich weg. © dpa

Gibson wirkte ruhig und gefasst, mit knappen Antworten ging er auf die Fragen der Richterin ein. Hätte er die Vorwürfe angefochten, wäre es möglicherweise zu einem langwierigen Prozess gekommen. Dies wollte er seiner Kinder wegen vermeiden, erklärte Gibsons Anwältin Blair Berk vor Gericht. Seine Ex-Freundin, die russische Sängerin Oksana Grigorieva, war dem Termin ferngeblieben.

Zwischen den Eltern des kleinen Mädchens Lucia war es im Januar 2010 zu einem heftigen Streit mit Handgreiflichkeiten gekommen. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen häuslicher Gewalt ein. Gibson räumte im vorigen Sommer ein, er habe bei dem Streit die Hand erhoben aber nur, um seine Tochter zu schützen. Die Sängerin behauptete dagegen, Gibson habe ihr mit der Faust ins Gesicht geschlagen und sie dabei verletzt.

Seit ihrer Trennung im Frühjahr 2010 streiten sich die beiden um das Sorgerecht für ihre kleine Tochter. Mehrere Tonaufzeichnungen von lautstarken Telefonaten mit üblen Beschimpfungen zirkulierten durchs Internet. Der Star hielt der Mutter seines jüngsten Kindes Erpressungsversuche vor.

Gibson war zuvor mit der Australierin Robyn Moore verheiratet. Das Paar hat sechs Söhne und eine Tochter. Nach fast 30 Jahren Ehe hatte Moore im April 2009 die Scheidung eingereicht. Der zweifache Oscar-Preisträger war zuletzt in dem Action-Thriller “Auftrag Rache“ auf der Leinwand zu sehen. Zu seinen laufenden Projekten gehört die schwarze Komödie “The Beaver“ unter der Regie von Jodie Foster.

dp

Auch interessant

Meistgelesen

Fiese Drohung von Sophia Thomalla verschreckt Fans 
Fiese Drohung von Sophia Thomalla verschreckt Fans 
Starkoch schockt mit brutaler Vergangenheit: „Körper übersät von Narben“ 
Starkoch schockt mit brutaler Vergangenheit: „Körper übersät von Narben“ 
Fieser Shitstorm gegen Katzenberger - die bringt Hummels und Götze ins Spiel
Fieser Shitstorm gegen Katzenberger - die bringt Hummels und Götze ins Spiel
Plötzlicher Todesfall in seiner Band: Große Trauer bei Xavier Naidoo
Plötzlicher Todesfall in seiner Band: Große Trauer bei Xavier Naidoo

Kommentare