Mel Gibson: Scheidung durch - Vermögen halbiert

+
Mel Gibson (55) ist nun legal Single

Los Angeles - Mel Gibson (55) ist nun legal Single, dafür aber auch um die Hälfte seines Vermögens leichter. Fünf Jahre nach der Trennung von seiner Frau Robyn wurde die Ehe offiziell geschieden.

Die 28-jährige Ehe zwischen Mel Gibson und seiner Frau Robyn ist offiziell zu Ende. Ein Richter in Los Angeles unterzeichnete am Freitag die Scheidungspapiere, nachdem die Anwälte des Paares seit Monaten über die Details der Abfindung verhandelt hatten.

Einem Bericht des US-Magazins People zufolge wurde das Vermögen des Hollywoodstars 2006 von einer Wirtschaftszeitung auf 850 Millionen Dollar (650 Millionen Euro) geschätzt. Da das Paar keinen Ehevertrag abgeschlossen habe, stehe der 55-Jährigen die Hälfte von dem zu, was Gibson in der Zeit der Ehe verdient hatte.

Das Urteil selbst enthielt keine Details zur Trennung der Gibsons, die weit weniger öffentlich ausgefochten wurde, als der Sorgerechtsstreit des Oscar-Gewinners mit seiner Exfreundin Oksana Grigorieva. Robyn Gibson hatte im April 2009 die Scheidung eingereicht, wenige Monate bevor die Russin und der „Braveheart“-Star ein gemeinsames Kind bekamen. Im August 2011 stimmte er der Zahlung von 750.000 Dollar für das gemeinsame Sorgerecht für die Tochter zu.

dapd/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Köln 50667“-Star Ingo Kantorek und Ehefrau tot: Unfassbares Unfall-Detail aufgetaucht - Fans entsetzt
„Köln 50667“-Star Ingo Kantorek und Ehefrau tot: Unfassbares Unfall-Detail aufgetaucht - Fans entsetzt
Liz Hurley (54) schon wieder oben ohne beim Planschen - „Stunning“
Liz Hurley (54) schon wieder oben ohne beim Planschen - „Stunning“
Kurz nach ihrem 53. Geburtstag: Halle Berry zeigt sich megaheiß auf Instagram
Kurz nach ihrem 53. Geburtstag: Halle Berry zeigt sich megaheiß auf Instagram
Nazan Eckes zeigt ihr vielleicht größtes Dekolleté ever - Wetterfee fällt sofort was auf
Nazan Eckes zeigt ihr vielleicht größtes Dekolleté ever - Wetterfee fällt sofort was auf

Kommentare