Erste gehörlose Kandidatin

GNTM 2021: Kandidatin Maria ergattert nach ihrem Topmodel-Aus Job in Musikvideo

Die ehemalige GNTM-Kandidatin Maria ist in dem neuen Musikvideo „Genug“ von Mandy Capristo zu sehen
+
Die ehemalige GNTM-Kandidatin Maria ist in dem neuen Musikvideo „Genug“ von Mandy Capristo zu sehen

GNTM-Kandidatin Maria schied schon in Folge zwei aus. Doch die 21-Jährige geht nun ihren eigenen Weg und spielt nun in dem neuen Musikvideo von Mandy Capristo mit.

Berlin - Das GNTM-Aus von Kandidatin Maria kam überraschend. Schon in Folge zwei musste die 21-Jährige die Show verlassen - zudem war die Topmodel-Anwärterin die erste gehörlose Kandidatin die es bei „Germany‘s next Topmodel“ gab. Doch ihr Aus schadete der Blondine nicht, sie ist stark und wird ihren eigenen Weg gehen. Und das hat sie - Maria ergatterte sich einen begehrten Job in einem Musikvideo. Und nicht nur in irgendeinem, sondern von Sängerin Mandy Capristo.

GNTM-Kandidatin Maria im Musikvideo „Genug“ von Mandy Capristo

Für die Dreharbeiten ist die Flensburgerin ein paar Tage nach Köln gefahren, wie sie in einem Instagram-Post verrät. Maria ist Teil des Musikvideos „Genug“ von Mandy Capristo. „Ich darf euch endlich nach 11 Tagen erzählen, was ich genau in Köln gemacht habe! Ihr wisst ja schon, dass es mein zweiter Job ist, aber welcher Job? NAA WOOHL -ein MUSIKVIDEO- mit Mandy Capristo. Es hat so super viel Spaß gemacht und hab mich so wohl gefühlt! DANKE DANKE DANKE“, kommentiert die ehemalige GNTM-Kandidatin ihr geteiltes Bild auf Instagram.

Mandy Capristo meldete sich nach Maria‘s GNTM-Aus

Nach ihrem Aus bei „Germany‘s next Topmodel“ hat sich Mandy Capristo bei der schönen Blondine gemeldet und wollte sie unbedingt in ihrem Musikvideo dabei haben. „Während einer beruflichen Reise erfuhr sie dann, dass ich GNTM verlassen musste, danach hat sich Mandy direkt bei meinem Management gemeldet“, erzählt sie in einem Interview mit Promiflash. Wie schön, dass die 21-Jährige direkt so einen wunderbaren Start hatte. In dem Song der Sängerin geht darum, zu sich selbst zu stehen: „Sich genug zu fühlen, verlangt komplett aus dem Vergleich zu gehen, sich daran zu erinnern, dass die eigene Geschichte die du lebst, nur einmal gelebt wird und du die einzige Person bist die dir sagen darf, dass du genug bist! Ich denke genug sein, ist bei sich zu sein, sich nicht nur zu lieben, wenn man sich wohl fühlt sondern auch Schwächen als Stärken zu erkennen“, beschreibt sie auf Instagram.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare