Geheult wie ein Schlosshund

GNTM-Star berichtet erstaunlich offen von der Geburt ihres Sohnes: „Es war krass ...“

Die ehemalige GNTM-Kandidatin Fiona Erdmann ist zum ersten Mal Mutter geworden. Schon wenig später spricht sie ganz offen über ihre heftige Geburt und die Zeit danach.

  • Ehemalige „Germanys next Topmodel“-Teilnehmerin Fiona Erdmann berichtet von dramatischer Geburt
  • Frühgeburt: So geht es Fionas Sohn jetzt
  • Umzug & Co: So geht es für die kleine Familie weiter

Dubai - Am Donnerstag (6. August 2020) ist die ehemalige GNTM-Teilnehmerin* Fiona Erdmann zum ersten Mal Mutter geworden. Die frischgebackene Mama könnte gar nicht glücklicher sein - und das, obwohl ihre Geburt ihres ersten Kindes mit vielen Komplikationen verbunden war. Im Interview mit dem RTL-Format "VIPstargram" spricht Fiona ganz offen über ihre Geburt und ihr aktuelles Befinden.

Ex-GNTM-Kandidatin Fiona Erdmann über Geburt: „Es war krass“

Dass der kleine Sohn schon jetzt auf die Welt kommt, war eigentlich nicht geplant. „Wir waren im Urlaub und auf einmal ist meine Fruchtblase geplatzt“, erzählt Fiona im Interview. Einen ganzen Monat vor dem eigentlichen Geburtstermin.

Doch das waren nicht die einzigen Hindernisse, mit denen das Model zu kämpfen hatte: Ihr Kleiner war auch noch ein „Sternengucker“, „das heißt, er lag falsch herum“, berichtet Fiona weiter. Auch die Geburt selbst verlief nicht ganz reibungslos. In ihrem intimen Interview verriet die 31-Jährige: „Die Geburt war echt nicht easy-peasy. Ich war um drei Uhr nachts im Krankenhaus und er ist dann am nächsten Tag um 19 Uhr zur Welt gekommen.“

Doch selbst nach der Geburt hatte Erdmann noch mit so einigen Dingen zu kämpfen, schlaflose Nächte inklusive: „Gestern Abend habe ich neun Stunden lang durchgestillt. Ich habe geheult wie ein Schlosshund, weil meine Brüste so wehtaten“, erzählt sie. Auf Instagram teilte sie jedoch bereits den ersten Schnappschuss der kleinen Familie.

Wie geht es jetzt für Fiona Erdmann und ihre kleine Familie weiter?

Trotz aller Komplikationen und Schmerzen ist die Familie überglücklich zusammen zu sein: „Wir haben alles gut überstanden. In dem Moment, wenn man das Baby zum ersten Mal sieht und auf den Bauch gelegt bekommt, ist alles egal, was vorher passiert ist. Ich würde das für ihn noch zehnmal durchziehen", berichtet Fiona im RTL-Interview.

Für die ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin und ihren Freund Mohammad, mit dem sie in Dubai lebt, steht jetzt erstmal ein großer Umzug auf dem Plan. Außerdem auf der To-do-Liste der beiden: die Namensgebung ihres Sprösslings. Die beiden haben sich nämlich noch nicht entschieden, wie ihr Sprössling denn heißen soll: „Wir haben tatsächlich noch keinen Namen für unseren Sohnemann. Das ist auch ein sehr großes Thema. Es ist eine harte Diskussion.“ *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks (mrf)

Die ehemalige GNTM-Kandidatin Gerda Lewis sorgt indessen auf Instagram mit einer Salami-Pizza für Ärger. Und Heidi Klum präsentiert sich in einem völlig neuen Look.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Britta Pedersen/dpa

Auch interessant

Kommentare