1. tz
  2. Stars

Wegen Handgreiflichkeiten: Heidi Klums Mann Tom Kaulitz bei mehreren Fluglinien gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Kommentare

Heidi Klums Mann Tom Kaulitz wurde bei früher bei etlichen Fluggesellschaften gesperrt
Heidi Klums Mann Tom Kaulitz wurde bei früher bei etlichen Fluggesellschaften gesperrt © picture alliance/dpa | Christian Charisius /Screenshot/Instagram/heidiklum

Tom und Bill Kaulitz plauderten nun erneut intime Details aus ihrem Privatleben aus: Aufgrund von Handgreiflichkeiten wurde der Freund von GNTM-Chefin Heidi Klum bei etlichen Fluglinien gesperrt.

Los Angeles - In ihrem Podcast „Kaulitz Hills - Senf aus Hollywood“ nehmen Tom und Bill Kaulitz (31) nur selten ein Blatt vor den Mund und plaudern immer wieder intime Details aus ihrem Privatleben aus. In ihrer neusten Folge enthüllten die Stars der Pop- und Rockband „Tokio Hotel“ nun, dass es sich Heidi Klums Mann in der Vergangenheiten mit etlichen Fluggesellschaften verscherzt hat. Der Grund dafür hat es durchaus in sich.

Tom Kaulitz (l) und Heidi Klum kommen zur Verleihung der 76. Golden Globe Awards im Beverly Hilton Hotel.
Heidi Klum und Tom Kaulitz auf dem Roten Teppich (Archivbild). © Jordan Strauss/dpa

Bereits seit August sind Heidi Klum (48) und Tom Kaulitz verheiratet. Auf Instagram teilt die „Germanys next Topmodel“-Chefin immer wieder süße Eindrücke aus ihrem Familienalltag. Egal ob beim gemeinsamen Kochen, verschlafen im Bett oder beim Zocken mit Heidis (alle Infos über das Model) Kids - die beiden sind ein Herz und eine Seele. Kaum vorstellbar, dass der „Tokio Hotel“-Gitarrist eine dunkle Vergangenheit hat. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Tom Kaulitz wurde des Öfteren handgreiflich

Doch genau das scheint der Fall zu sein, wie die beiden Brüder in ihrer kürzlich veröffentlichen Podcast-Folge enthüllen. Denn als die beiden über ihren letzten Flug nach Los Angeles quatschen, spricht Bill Kaulitz seinen Bruder ganz unverblümt auf eine Phase in seinem Leben an, die er sicherlich gern für sich behalten hätte. „Du wurdest ja früher öfters mitgenommen aufs Revier. [...] Du hattest Flugverbot bei vielen“, konfrontiert der Sänger Heidis Mann. Den Vorfall daraufhin totzuschweigen kommt für den Gitarristen nicht in Frage: „Ich bin auch damals immer handgreiflich geworden“, fügt er hinzu und klärt anschließend die Zuhörer auf.

Denn dahinter scheint sich viel mehr als eine Wut-Phase zu verbergen. Die Ausraster gehörten zu einem heimtückischen Plan: Dank seiner Handgreiflichkeiten durfte der 32-Jährige in etliche Länder nicht einreisen, weshalb er nicht arbeiten konnte und so ein paar freie Tage hatte. Ganz schön clever... Doch ob dies tatsächlich die ganze Wahrheit ist? Darüber sind wir uns nicht ganz so sicher... Probleme in einen Flieger reinzukommen sollte er an der Seite von Heidi Klum jedenfalls nicht mehr haben.

Auch interessant

Kommentare