Selfie beunruhigt Fans

Große Sorgen um Ann-Kathrin Götze: Sie macht Herzprobleme öffentlich und spricht über Sohnemann

Auf Instagram sprach Ann-Kathrin Götze ein ernstes Thema an - und bereitete ihren Followern Sorgen.
+
Auf Instagram sprach Ann-Kathrin Götze ein ernstes Thema an - und bereitete ihren Followern Sorgen.

Ein Selfie auf Instagram besorgt ihre Fans. Geht es Ann-Kathrin Götze nicht gut? Das Model reagierte prompt, erklärte sich und gab ihren Followern einen Appell mit auf den Weg.

Eindhoven/München - Sie ist Model und Influencerin: Ann-Kathrin Götze. Auf Instagram hält sie ihre Follower immer auf dem Laufenden und lässt sie an gewissen Bereichen ihres Lebens teilhaben. So dürfen sich ihre Fans oft über süße Videos oder lustige Geschichten über Söhnchen Rome freuen. Erst kürzlich filmte sie einen Ausflug mit ihrer Familie zu einem Spielplatz in Mallorca. In ihrer jüngsten Instagram-Story bereitete sie ihren Fans wie es scheint jedoch große Sorgen - und sprach ungewohnt ein äußerst ernstes Thema an.

Große Sorge um Ann-Kathrin Götze - Selfie wirft Fragen auf

Am Mittwoch postete Ann-Kathrin Götze ein Selfie in ihre Story. Mit einem weißen Top, einem starren Blick und einem Langzeit-EKG zeigte sie sich auf dem Foto. „Team Langzeit-EKG“, schrieb sie dazu. Für viele Fans wohl ein Anlass, um bei der 31-Jährigen nachzufragen, ob gesundheitlich alles in Ordnung sei. „Jetzt habe ich einige Nachrichten erhalten“, meldete sie sich schließlich direkt in der anschließenden Story persönlich zu Wort. „Mein Herz schlägt seit Romes Geburt manchmal nicht regelmäßig“, erklärte sie ihren Followern den Hintergrund. „Es schlägt sehr schnell, beruhigt sich und schlägt dann wieder sehr schnell“, ging sie ins Detail.

Mit diesem Selfie bereitete Ann-Kathrin Götze ihren Followern wie es scheint große Sorgen.

Ihre Fans und Follower besänftigte sie jedoch direkt: „Ihr braucht euch keine Sorgen zu machen. Ich wollte das einfach einmal checken lassen, weil Gesundheit alles für mich ist - und für euch sollte es das auch sein.“ Ganze sieben Wochen zu früh war ihr Sohn Rome auf die Welt gekommen. Die Weltmeister-Gattin schilderte damals dramatische Geburts-Details.

„Das ist das Wichtigste“: Ann-Kathrin Götze spricht wichtiges Thema auf Instagram an

Auf Instagram appellierte sie an ihre Follower, regelmäßige Check-Ups beim Arzt nicht aufzuschieben. Auch die Blutwerte solle man untersuchen lassen, legte sie ihren Millionen Followern ans Herz. Sie selbst habe auch erst eine Eisen-Infusion erhalten, nachdem sie ihr Blut habe testen lassen. „Bleibt gesund. Denn das ist das Wichtigste“, beendete sie ihre Instagram-Story und hat ihre Follower damit wohl vorerst ein wenig beruhigen können. (mbr)

Auch interessant

Kommentare