1. tz
  2. Stars

Goodbye Deutschland: Die Robens machen das Iron Diner dauerhaft zu

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Die „Goodbye Deutschland“-Stars Caro und Andreas Robens vor einer Leuchtreklame (Fotomontage)
Schluss mit dem Iron Diner: Die „Goodbye Deutschland“-Stars Caro und Andreas Robens suchen einen neuen Pächter für ihr Restaurant (Fotomontage) © RTL/99pro media & Olaf Schuelke/Imago

Obwohl ihr Iron Diner gut läuft, wollen Caro und Andreas Robens ihr Restaurant in El Arenal im neuen Jahr nicht wiedereröffnen. Nun sucht das „Goodbye Deutschland“-Paar nach einem neuen Pächter.

Mallorca - Bei „Goodbye Deutschland“ zählen Caro (42) und Andreas Robens (54) mittlerweile zu den absoluten Stars unter den Auswanderern. Längst haben sich die beiden Bodybuilder (Die irre Verwandlung von Caro Robens in 16 fesselnden Bildern) auf Mallorca eingelebt und selbstständig gemacht.

Das Paar hat sich einen großen Traum erfüllt und ein eigenes Fitnessstudio eröffnet. Passend dazu konnten Sportler auch im Restaurant der Robens, dem Iron Diner, speisen. Dort gab es „Fastfood ohne Reue“, wie es auf der Instagram-Seite des Lokals heißt. Doch die Zukunft der in El Arenal gelegenen Lokalität ist nun offen: Die letztjährigen „Sommerhaus der Stars“-Gewinner können ihr Iron Diner aktuell jedenfalls nicht fortführen – und suchen einen neuen Pächter. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Caro und Andreas Robens  machen ein Selfie von sich
Gemeinsam gehen Caro und Andreas Robens durch dick und dünn – trotzdem wuchs ihnen die Arbeit in ihrem Iron Diner in den letzten Monaten ein wenig über den Kopf © Screenshot/Facebook/Caro Robens

Goodbye Deutschland: Caro und Andreas schließen Iron Diner – „Schaffen es einfach nicht alleine“

Erst im März 2021 konnten Caro und Andreas Robens wegen der anhaltenden Corona-Pandemie ihr Iron Diner nach längerer Pause eröffnen, nun schließt das Restaurant schon wieder seine Pforten. Für immer? Nein – zumindest nicht, wenn es nach den beiden „Goodbye Deutschland“-Auswanderern geht (Diese Auswanderer sind gnadenlos gescheitert: Pleite, Trennung und Heimweh).

Das Iron Diner laufe zwar „wunderbar“, wie Caro Robens auf Instagram erklärt, allerdings habe man nicht genug Zeit für das Restaurant: „Wir schaffen es einfach nicht alleine.“ Nicht nur in ihrem Fitnessstudio gibt es allerhand zu tun, auch TV-Dreharbeiten und Auftritte bei anderen Events sorgen bei den Robens für einen vollen Terminkalender. Doch es gibt noch Hoffnung – denn ein neuer Pächter könnte den Laden retten: „Wir würden euch natürlich unterstützen, wir wären regelmäßig da, für Fotos, helfen und Unterstützung“, so die 42-Jährige.

Goodbye Deutschland: Caro und Andreas Robens suchen zuverlässigen Iron-Diner-Pächter

Ein neuer Franchise-Partner könnte sich also voll und ganz auf die Unterstützung der Robens verlassen. Die „Goodbye Deutschland“-Stars hoffen insbesondere auf einen zuverlässigen Pächter. Zuletzt arbeiteten die Muskelpakete mit den Auswanderern Kim Beeker und Ercan Ayebe zusammen, eröffneten in Danni Büchners (43) ehemaliger Faneteria ein zweites Iron Diner. Doch bereits nach kurzer Zeit lag das Vorhaben wieder auf Eis.

Nun hoffen Caro und Andreas Robens auf einen Nachfolger, der nicht nur über ausreichend Erfahrung in der Gastronomie verfügt, sondern genau wie sie auf der sonnigen Balearen-Insel ansässig ist. Spätestens ab März 2022 müsste ein neuer Pächter nach Mallorca ziehen – dann könnte, wenn alles klappt, das Iron Diner nämlich auch wieder öffnen.

Auch interessant

Kommentare