1. tz
  2. Stars

„Werdet mich für verrückt halten“: Joelina Karabas lässt sich im Internet hypnotisieren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Kommentare

Joelina Karabas möchte mit Hilfe von Hypnose-Videos auf YouTube ihre Rückenschmerzen in den Griff bekommen
Joelina Karabas möchte mit Hilfe von Hypnose-Videos auf YouTube ihre Rückenschmerzen in den Griff bekommen © Screenshot/Instagram/joelinakrbs

Um ihren Rückenschmerzen den Kampf anzusagen, greift Joelina Karabas nun auf Online-Hypnose zurück. Mit Hilfe von YouTube-Videos möchte sie ihre Verspannungen in den Griff bekommen.

Mallorca - Seit mehreren Tagen quält sich Joelina Karabas (21) bereits mit fiesen Rückenschmerzen herum, doch dafür scheint die Tochter von „Goodbye Deutschland“-Auswanderin Danni Büchner (43) nun selbst eine Lösung gefunden zu haben. Mit Hilfe von Online-Hypnose bekämpft die 21-Jährige ihr Problem.

Sich aufgrund ihrer Rückenschmerzen in professionelle Hilfe zu begeben, scheint für Joelina Karabas vorerst keine Lösung zu sein. Der TV-Star versucht lieber auf eigene Faust die fiesen Schmerzen loszuwerden. Nachdem sie bereits ein heißes Bad und verschiedene Cremes ausprobiert hat, möchte sie nun mit Hypnose ihr Problem lösen. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Joelina Karabas versucht mit Hilfe von Hypnose ihre Rückenschmerzen in den Griff zu bekommen

„Ihr werdet mich jetzt richtig für verrückt halten, aber ich habe gestern Abend tatsächlich so eine Hypnose auf YouTube gemacht - das hilft wohl gegen Schmerzen im Körper. Ich habe ja noch ein bisschen Rückenschmerzen und es zieht halt bis ins Bein und ich muss sagen, es hat tatsächlich ein bisschen geklappt und ich werde es heute Abend nochmal machen“, informiert Joelina Karabas ihre Follower über ihren Erfolg.

Doch dass ihre Schmerzen durch eine Hypnose-Sitzung auf YouTube tatsächlich besser werden, damit scheint nicht mal die 21-Jährige selbst gerechnet zu haben: „Ich habe jetzt gestern Abend auch nicht dran geglaubt oder so, aber es hat tatsächlich ein bisschen was gebracht und ich habe auch richtig entspannt.“ Anschließend fordert sie ihrer Follower dazu auf, es ihr gleichzutun. „Macht das mal, das waren nur 16 Minuten, also das geht eigentlich noch“, ermutigt sie ihre Instagram-Community. Manchmal muss man eben auf ungewöhnliche Mittel zurückgreifen - bleibt zu hoffen, dass sich die Rückenschmerzen bald ganz erledigt haben. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare