1. tz
  2. Stars

„Fokus auf die schönen Dinge“: Oksana Kolenitchenko guckt seit 8 Jahren keine Nachrichten mehr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Kommentare

Goodbye Deutschland: Oksana Kolenitchenko möchte positiv in die Zukunft schauen
Goodbye Deutschland: Oksana Kolenitchenko möchte positiv in die Zukunft schauen © Screenshot/Instagram/oksana_kolenitchenko

Goodbye Deutschland: Oksana Kolenitchenko gestand innerhalb einer Instagram-Fragerunde nun, dass sie seit fast acht Jahren keine Nachrichten mehr geschaut hätte. Denn die TV-Auswanderin möchte sich nach etlichen Rückschlägen lieber auf das Positive im Leben konzentrieren, als sich von der aktuellen Situation runterziehen zu lassen.

Las Vegas - Oksana Kolenitchenko (33) musste in der Vergangenheit etliche Rückschläge verkraften. Führten die „Goodbye Deutschland“-Stars in Berlin noch ein Leben in Saus und Braus, zog es sie 2019 gemeinsam mit Mann Daniel und den Kids Milan und Arielle nach LA. Doch gesundheitliche Probleme trübten im vergangenen Jahr das Auswanderer-Glück der Familie. Als sich dann auch noch finanzielle Schwierigkeiten einschlichen, ließen sie ihr Leben in Los Angeles zurück und schlugen ihr Lager in Las Vegas auf.

Seitdem genießt sie ihr Leben in vollen Zügen und möchte sich von Rückschlägen nicht mehr ausbremsen lassen. Innerhalb einer Fragerunde auf Instagram enthüllte sie nun, dass sie aus diesem Grund auch schon seit Jahren keine Nachrichten mehr schauen würde. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Goodbye Deutschland: Oksana Kolenitchenko versucht sich auf das Positive im Leben konzentrieren

Die Corona-Krise trübt derzeit weltweit die Stimmung der Leute. Auf Instagram erkundigten sich deshalb etliche Fans bei Oksana, wie die Lage derzeit in Las Vegas aussehen würde. Eine Frage, die Oksana Kolenitchenko langsam aber sicher nicht mehr hören kann.

Goodbye Deutschland: Oksana Kolenitchenko hat seit fast acht Jahren keine Nachrichten mehr geschaut

Denn anstatt sich von der aktuellen Lage herunterziehen zu lassen, möchte dich die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin auf die schönen Dinge im Leben fokussieren, wie sie nun klarstellte.

Oksana Kolenitchenko möchte sich von der Corona-Krise nicht runterziehen lassen
Oksana Kolenitchenko möchte sich von der Corona-Krise nicht runterziehen lassen © Screenshot/Instagram/oksana_kolenitchenko

„Politik, Kriege, Schlammschlachten oder sonst irgendeine Art von Negativität hat einfach keinen Platz in meinem Leben & bekommt auch keine Sendezeit hier. Corona betrifft uns alle, jeder auf seine Weise muss damit klarkommen...“, entgegnet die 33-Jährige auf die Frage eines Fans und hofft so, dass diese nicht mehr aufploppt.

Zudem stellt sie klar: „Ich für meinen Teil mache das Beste aus jeder Situation - wie immer! Ich gucke keine Nachrichten (seit fast acht Jahren nicht mehr!)... Akzeptanz ist in diesen Zeiten wahnsinnig wichtig, aber vor allem der Fokus auf die schönen Dinge, die wir uns schaffen - um den schlechten weniger Gewicht zu geben. Dann ist das Leben schön - egal wie die Welt um uns gerade ist.“ *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare