1. tz
  2. Stars

„Goodbye Deutschland“-Star Andreas Lehman lässt sich legendären Spruch „I kenn you“ tätowieren

Erstellt:

Kommentare

Andreas Lehmann hat es wirklich getan. Der Spruch, für den er bekannt ist, ziert nun seinen Arm.
Andreas Lehmann hat es wirklich getan. Der Spruch, für den er bekannt ist, ziert nun seinen Arm. © Instagram/Alexander Lehmann

„Goodbye Deutschland“-Fans werden den legendären Satz von Andreas Lehmann nur zu gut kennen. Jetzt lässt sich der Auswanderer „I kenn you“ auf den Oberarm tätowieren.

Florida - Andreas Lehmann (52) hat es wirklich getan. Nachdem er bereits T-Shirts mit seinem legendären Satz „I kenn you“ drucken ließ, hat er ihn sich jetzt tätowieren lassen. Für manche scheint dies ein etwas ungewöhnlicher Satz zu sein, um ihn sich tätowieren zu lassen. Jedoch ist es für „Goodbye Deutschland“-Fans eines der Markenzeichen von Auswanderer Andreas. In einem Instagram-Video bedankt er sich bei Auswanderer-Tätowierer Stefan Raab für die tolle Arbeit. Insgesamt ist es bereits sein zweites Tattoo.

Direkt unter seinem ersten Tattoo, einer amerikanischen Flagge mit einem Adler, prangt jetzt sein Kultspruch. Im Video deutet Andreas bereits weitere Tattoos an. „Vielleicht komme ich nochmal wieder“, sagt er in Bezug auf den Aufenthalt im Tattoo-Studio von Auswandere Kollege Stefan.  Die offizielle „Goodbye Deutschland“-Instagram Seite postete das Video und bestätigte damit das neue Tattoo. Sie teilen den Fans und Andreas mit: „Wir sind schon auf die nächsten Motive gespannt, die Andreas sich so aussucht und senden viele Grüße nach Florida!“

„Goodbye Deutschland“-Star lässt sich Kultspruch „I kenn you“ tätowieren

Unter der Videobotschaft von dem USA-Auswanderer wird fleißig kommentiert. Die Fans feiern das neue Tattoo und Andreas total. Ein User schreibt: „Er ist so cool. Wirklich ein klasse Typ!“ Auch das Shirt mit dem Kultspruch scheint wieder hochgefragt zu sein. Ein Fan fragt: „Gibt‘s das „I kenn you“-Shirt denn irgendwo zu kaufen? Gäbe sicher ein paar Abnehmer.“

Auch interessant

Kommentare