Die letzte Ruhe des Schauspiel-Stars

Jan Fedder: Grab beschädigt! Unbekannte stören seine letzte Ruhestätte

Unbekannte Täter beschädigten das Grab von Schauspiel-Star Jan Fedder
+
Unbekannte Täter beschädigten das Grab von ARD-Schauspiel-Star Jan Fedder

Unbekannte Täter beschädigten am Montagnachmittag das Grab von „Großstadtrevier“-Schauspieler Jan Fedder auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg. Der Bereich wurde nun abgesperrt.

  • ARD-Schauspiel-Star Jan Fedder verstarb am 30. Dezember 2019.
  • Im Herbst 2012 wurde bei ihm Mundhöhlenkarzinom diagnostiziert.
  • Unbekannte Täter beschädigten sein Grab am Montagnachmittag.

Hamburg - Für seine Angehörigen und seine treuen Fans, wie auch für seine ARD-Kollegen, ist es ein großer Schock und eine absolute Verständnislosigkeit: das Grab des erfolgreichen ARD-Schauspielers Jan Fedder („Großstadtrevier“)wurde am Montagnachmittag beschädigt. Der Friedhof Ohlsdorf in Hamburg hat den Bereich abgesperrt und ein Betretungsverbot ausgesprochen, wie die mopo.de berichtet. Torbogen und die Eingangspforte wurden dabei verbogen und beschädigt. Jan Wedders Ehefrau Marion (59) zäunte die Grabstätte Anfang des Jahres an drei Seiten ein.

Die Trauerfeier des „Großstadtrevier“-Schauspielers fand am 14. Januar im Hamburger Michel statt. In diesem Tag wäre der beliebte Darsteller 65 Jahre alt geworden. Regelmäßig standen Besucher vor seinem Grab, hinterließen Blumen, Briefe und Kränze, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Zusätzlich wurde an der Ruhestätte ein Briefkasten eingerichtet, um Nachrichten an seine Familie zu hinterlassen, wie tag24.de berichtet.

Schauspiel-Star Jan Fedder: Woran ist er 64-Jährige gestorben?

Im Herbst 2012 wurde bei dem Schauspieler die Krebsart Mundhöhlenkarzinom diagnostiziert. Am 30. Dezember 2019 wurde er von einem Freund tot in seiner Wohnung aufgefunden. Seine Ehefrau, die zu diesem Zeitpunkt sich in Spanien aufhielt, versuchte ihn telefonisch immer wieder zu erreichen - doch er nahm nicht ab. Als sie einen gemeinsamen Freund bat, in der Wohnung von Jan Fedder nachzuschauen, wurde er von ihm tot in seinem Bett gefunden. Die Rettungsdienst konnte nichts mehr für ihn machen.

Die größte Sorge des Schauspielers sei es gewesen, jemanden zur Last zu fallen. Auch wenn das Paar bereits seit langer Zeit getrennte Wege ging, soll sich Marion immer wieder liebevoll um ihn gesorgt haben. Gemeinsam verbrachten sie noch viel Zeit zusammen. Für seine enge Freunde und Bekannte war der Tod im vergangenen Jahr ein großer Schock, auch für „Scooter“-Frontmann H.P. Baxxter: „Auch wenn man wusste, Jan war sehr krank, war das dann doch ein Schock. Wir haben ja immer unregelmäßig telefoniert, das heißt ich habe meistens auf seinen AB gesprochen, und dann kam immer mal ein Rückruf. Diesmal kam keiner, da dachte ich schon, das sieht nicht gut aus“, bestätigte er dem NDR während der Trauerfeier.

Ob Ehefrau und Witwe Marion Anzeige gegen die noch unbekannten Täter erstattet hat, ist noch nicht bekannt.

Auch interessant

Kommentare