Wieder gesund

Günther Jauch mit Geständnis nach Corona-Infektion: „Habe das Ganze ein bisschen unterschätzt“

Anfang April gab Moderator Günther Jauch seine Infektion mit dem Coronavirus bekannt. Jetzt ist er zum Glück genesen und berichtet, wie es ihm geht.

München - Auch Günther Jauch hatte es erwischt. Der 64-jährige Moderator hat sich Anfang April mit dem Coronavirus infiziert und musste mehrere Wochen in Quarantäne. Während es ihm in den ersten Tagen laut eigener Aussage noch gut ging, fühlte er sich kurz später dann doch ziemlich schlecht. Mittlerweile ist Jauch aber wieder gesund und meldet sich zurück.

Günther Jauch von Corona genesen - so geht es ihm jetzt

Der TV-Star ist wieder negativ getestet und darf zurück zur Arbeit beim Sender RTL. In einem kurzen Video des Senders erzählt er, wie er sich nun fühlt. Zwei Wochen lang habe er sich „nicht so besonders gut gefühlt“. Auch den Geruchs- und Geschmackssinn habe er zwischenzeitlich verloren. Doch das scheint zum Glück wieder besser: „Mir geht es vergleichsweise wunderbar und ich freue mich, dass ich jetzt wieder angreifen kann“, erklärt Jauch mit einem Lächeln. Er räumt aber ein, „das Ganze ein bisschen unterschätzt“ zu haben.

Jauch hatte aufgrund von Erkrankung und Quarantäne zum ersten Mal in seinem Leben einige seiner Sendungen verpasst. Denn der „Wer wird Millionär?“-Moderator fing sich das Virus ausgerechnet zu Beginn der neuen Staffel von „Denn sie wissen nicht, was passiert“ ein. Eine Sendung, die er gemeinsam mit Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk macht. Zwar wurde Ersatz für ihn gefunden, doch jetzt kann er endlich selbst wieder loslegen.

Ausfall bei RTL - die Zuschauer:innen mussten ein paar Wochen auf Jauch verzichten

In der Zwischenzeit hatte er sich bei Fans und Zuschauer:innen hin und wieder per Video-Schalte gemeldet, um von seiner Erfahrung mit Covid-19 zu berichten. Öffentlich unterstützte er während dieser Zeit auch die Impfkampagne der Bundesregierung und musste sich dafür jede Menge hasserfüllter Kommentare gefallen lassen. Einige davon las er in einer Ausgabe von stern TV vor.

Insgesamt dreimal mussten Schöneberger und Gottschalk auf ihren Kollegen verzichten. Beim letzten Mal war Jauch sogar wieder gesund, das negative Testergebnis ließ aber auf sich warten. Jetzt ist Jauch aber zurück und zu Allem bereit. (mam)

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/dpa

Auch interessant

Kommentare