Corona-Erkrankung

Günther Jauch wird zum Lebensretter – Rentner vor dem Tod bewahrt

Günther Jauch moderiert seit 1999 die RTL-Quizshow „Wer wird Millionär?“
+
Günther Jauch moderiert seit 1999 die RTL-Quizshow „Wer wird Millionär?“ (Archivfoto)

Günther Jauch wird durch eine Aussage zum Lebensretter. Denn er macht eine Frau auf etwas aufmerksam, was einem Mann vor dem Tod bewahrt:

Wie MANNHEIM24* berichtet, wird Günther Jauch zum Lebensretter. Während seiner Corona-Erkrankung spricht er bei „Denn sie wissen nicht, was passiert“ über ein Sauerstoffmessgerät, das er benutzt. Das Gerät misst den Sauerstoff im Körper, ab einem Wert von unter 94 Prozent kann es bereits zu Beeinträchtigen der Organe führen. Fehlender Sauerstoff kann außerdem im schlimmsten Fall zum Tod führen.

Eine Zuschauerin wird bei dieser Aussage von Günther Jauch hellhörig und bestellt ein Sauerstoffgerät. Denn ihr Vater leidet ebenfalls an Corona und ihm geht es nicht gut. „Er hat fürchterlich gehustet, man konnte ihn kaum verstehen. Ich glaube, es ging ihm schlechter, als er uns hat weismachen wollen. Insofern waren wir sehr in Sorge“, so die Tochter. Der Mann leidet tatsächlich an einer Herzmuskel- und Lungenentzündung. Dem 78-Jährigen geht es nach der Behandlung wieder besser. „Ohne Ihren Tipp im Interview wäre mein Vater jetzt tot. Ich bin Ihnen unendlich dankbar“, schreibt die Tochter dem Moderator. *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare