RTL-Kultsoap

GZSZ-Kracher: Dieser schöne Ex-Star ist kaum wiederzuerkennen

+
Welcher GZSZ-Star ist kaum wiederzuerkennen?

GZSZ-Hammer: Ein beliebter Ex-Darsteller ist schon bald in einem anderem Format zu sehen. Fans freut diese Nachricht mega!

Update vom 11. Oktober: Zehn Jahre stand Susan Sideropoulos (38) für GZSZ vor der Kamera und verkörperte die Rolle der Verona Koch. Beim Dreamball in Berlin im Oktober ist aufgefallen, dass die Schauspielerin stark abgenommen hat und kaum wiederzuerkennen ist. In einem Interview mit bunte.de (Inhalt hinter Bezahlschranke) hat sie ihr Geheimnis verraten, wie sie ihr Gewicht hält. Laut dem ehemaligen GZSZ-Star ist es das Wichtigste, Spaß am Sport zu haben und weniger verbissen an das Ganze heranzugehen. Sie ist der Meinung, dass es mit dem Abnehmen besonders gut klappt, wenn man Sport nur dann macht, wenn man Lust darauf hat und sich dazu nicht zwingt. Susan Sideropoulos gesteht, dass das Thema Abnehmen sie früher sehr belastet hat und deswegen ein großer Druck auf ihr gelastet hat. Mittlerweile sieht sie das Ganze gelassener und fühlt sich in ihrer Haut sehr wohl.

Früher hat Susan Siderpopoulos, wie sie in dem Interview erzählt, mit Bestrafungen und Belohnungen gearbeitet, je nachdem wie viel Sport sie getrieben hat. Damit hat sie nicht die gewünschten Erfolge erzielt und seitdem sie mit dem Belohnungs- oder Bestrafungssystem aufgehört hat, funktioniert das Abnehmen schneller. Mittlerweile isst die frühere GZSZ-Schauspielerin alles, worauf sie Lust hat, auch Süßigkeiten. Lediglich abends verzichtet sie auf eine große Mahlzeit und isst stattdessen eine Kleinigkeit. Allen, die versuchen abzunehmen, es aber aus zeitlichen Gründen nicht schaffen, gibt sie den Tipp, Bewegung in den Alltag mit einzubauen, indem man beispielsweise die Treppe nimmt oder mit dem Fahrrad fährt. 

gzsz-hammer-zuschauerliebling-jetzt-sat1-grosser-prime-time-show-zr

Update 10. Oktober 2019: Tolle Nachrichten für alle Fans von GZSZ: Vor einigen Monaten schockierte Eric Stehfest die Zuschauer mit seinem Ausstieg. Nun gibt es den 30-Jährigen bald in einem anderen Format zu sehen. Da geht es jedoch nicht wie zu erwarten um große Dramen, wie etwa bei der beliebtesten Daily Deutschlands - sondern um Eislaufen. GZSZ-Chris wird sein Talent ab dem 15. November nämlich bei "Dancing on Ice" unter Beweis stellen. Die Sat1-Show geht nächsten Monat in die zweite Runde und der Schauspieler wird als einer von zehn Kandidaten die Hufen auf dem Eis schwingen.

Dass Eric Stehfest seinen Körper bewegen kann, hat er bereits 2016 gemeinsam mit Oana Nechiti bei "Lets Dance" bewiesen. Das Tanzpaar belegte in der RTL-Show damals den vierten Platz. Wie bild.de wissen will, liegt dem GZSZ-Star das Eislaufen vielleicht auch im Blut: Seine Mutter soll in der damaligen DDR Eiskunstläuferin gewesen sein. Neben Eric Stehfest sollen auch Jenny Elvers, "Promi Big Brother"-Zweitplatzierter Joey Heindle, Peer Kusmag, Ex-"GNTM"-Kandidatin Klaudia, Lina Larissa Strahl, die letzte Bachelorette Nadine Klein, Jens Hilbert sowie das Topmodel André Hamann.

Die zehn "Dancing on Ice"-Prominenten 2019.

Update 15. März 2019: Jetzt bestätigt auch RTL das GZSZ-Gerücht, dass Chris, alias Eric Stehfest, lebt. In einer Mitteilung des Senders heißt es von Petra Kolle, Produzentin von GZSZ: "Chris lebt." Und weiter: "Mit Eric Stehfests Ausstieg verlieren wir nicht nur einen tollen Schauspieler im Ensemble, sondern einen außergewöhnlichen Charakter in unserer Serie. Am meisten bedauere ich, dass wir die Geschichte der beiden ungleichen Brüder Felix und Chris nicht weiter erzählen können. Diese Story hätte noch sehr viel Stoff geboten. Schade also, dass Eric uns verlässt! Schön, dass er dabei war! Und ich bin ganz sicher: Wir werden in Zukunft noch viel von ihm sehen und hören!" Wann ob und Chris wieder bei GZSZ zu sehen sein wird, bleibt vorerst offen. 

Update 14. März 2019: Drama bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"! Wir erinnern uns: Das Gebäude, in dem sich Chris befand, flog in die Luft. Die Feuerwehr kann zunächst nicht hinein, später wird klar, dass die Leiche nicht gefunden wurde. Chris tot - für Lilly und ihre Freunde ein Mega-Schock! Doch jetzt enthüllt RTL den GZSZ-Hammer: Lebt Chris etwa - dieser versteckte Hinweis könnte der Beweis sein.

Achtung, Spoiler! Wie rtl.de berichtet, taucht im Internet eine geheime Botschaft auf. Und zwar während der Trauerfeier für den eigentlich toten Chris. Lilly sieht, dass auf dem Account von "WHY" etwas gepostet worden ist. Ihr dämmert es: "Chris lebt!" Sie informiert sofort die anderen. Doch wo ist Chris jetzt? Tuner vermutet, dass er nach Brasilien abgehauen ist. Gut möglich, dass die GZSZ-Redaktion die Story mit den geheimen Posts weiter spinnen wird - und vielleicht kommt Chris-Darsteller Eric Stehfest (29) ja bald zurück.

GZSZ-Chris stirbt! Sprengt sich RTL-Darsteller Eric Stehfest selbst in die Luft?

Ursprüngliche Meldung: Das Aus für GZSZ-Star Eric Stehfest alias Chris Lehmann ist längst beschlossene Sache, der letzte Drehtag für ihn bereits gelaufen - nun scheint der Abschied unmittelbar bevorzustehen: Vieles deutet darauf hin, dass Chris Lehmann, der in der RTL-Serie als Aktivist "WHY" mit allen Mitteln gegen soziale Missstände kämpft, in der nächsten GZSZ-Folge am Donnerstag (7.3., 19:40 Uhr, RTL) einen spektakulären Serien-Tod stirbt. Im Kampf gegen die Machenschaften des Pharmakonzern Helplet wagt GZSZ-Figur Chris Lehmann in Folge 6713 einen radikalen Schritt: mithilfe von Sprengstoff will er sich Zugang zu einem Serverraum verschaffen, dort die Formel für die Medikamente finden und die kompromittierenden Daten auf sein Handy übertragen. Lilly (Iris Mareike Steen), die Chris in seinen Plan eingeweiht hat, wartet in der Nähe des Gebäudes. Von dort bietet sich ihr bald ein schrecklicher Anblick.

GZSZ-Aus: Sprengt sich Chris selbst in die Luft?

Denn dort, wo die vermeintlich letzte Szene von GSZS-Star Eric Stehfest spielt, lagern Flaschen mit hochentzündlichem Acetylen. Von draußen muss Lilly mitansehen, wie der Raum in Flammen aufzugehen scheint. Das spektakuläre Ende würde zum GSZS-Einstieg von Eric Stehfest passen. Als rebellischer Polit-Aktivist, der unter dem Pseudonym "WHY" gegen die Gentrifizierung in Berlin und gegen soziale Ungerechtigkeit kämpft, war der heute 29-Jährige 2014 in die RTL-Serie eingestiegen. Sein Credo: "Zusammen können wir das System brechen". Chris' Hauptgegner wurde schon bald GZSZ-Fiesling Jo Gerner (Wolfgang Bahro). 

Für GZSZ-Star Eric Stehfest schließt sich ein Kreis

Das GZSZ-Drehbuch sieht nun für Eric Stehfest bzw. sein Alter Ego Chris Lehmann ein Ende vor, das zu seinem Charakter passt. "Ich fand es ganz wichtig, dass man einen Kreis schließt", sagt RTL-Interview: Eric Stehfest blickt auf seine GZSZ-Zeit zurück. Mit "diesem Kampfgeist", mit dem alles begonnen hatte, "mit dieser Lust, etwas zu bewegen, etwas zu aktivieren", werde die Serie für Chris auch enden. 

Gespannt warten GZSZ-Fans nun auf die letzte Folge mit Stehfest: "Chris' Serientod ist doch nicht wirklich, dass er sich selbst in die Luft sprengt? Wie ultra cool wär das denn?", fragt  @kuehlerakku. Krissi alias @bckkamysclarce findet: "Echt schade um Eric als Schauspieler, aber ich bin so froh, wenn Chris bald weg ist...". Ähnlich geht es @angel063: "Chris nervt langsam echt! (Was tun, ist immer richtig, aber nicht mit diesen Mitteln, zB bei denen Unschuldige gefährdet werden)."  

GZSZ war für Eric Stehfest der Neuanfang nach den Drogen

Der Einstieg bei GZSZ war für den ehemaligen Let's-dance-Teilnehmer Eric Stehfest auch in privater in Neuanfang. "Als ich hier angefangen hab, war ich gerade am Ende meiner Drogenkarriere. Ich hatte alles andere als ein sicheres Leben." In seiner Biografie "9 Tage wach" hatte Eric Stehfest zuvor seine Drogen-Vergangenheit gebeichtet: Mit 13 nahm er das erste Mal Crystal Meth, neun Jahre lang hing er an dem extrem gefährlichen Methylamphetamin, nahm es zum Schluss jeden Tag, wie er der Hamburger Morgenpost verriet. Nach einem Dauer-Rausch über neun Tage zog der spätere GZSZ-Hauptdarsteller die Notbremse, machte ein Jahr lang Entziehungskur. Die Mitwirkung bei GZSZ habe seinem Alltag wieder eine Struktur gegeben, erinnert er sich heute.

Der GZSZ-Ausstieg von Eric Stehfest nach knapp fünf Jahren wurde Ende Februar bekannt. Gegenüber RTL sagte der 29-Jährige damals: "Ich bin ein Reisender, meine Reise geht jetzt weiter". Offenbar nach Gera, wo Stehfest laut bild.de das Cafe „Studio 31“ eröffnet.

In dem RTL-Video erinnert sich Eric Stehfest an Szenen, die ihm besonders im Gedächtnis geblieben sind, verrät, was ihm nach seiner Zeit bei GZSZ fehlen wird, und hat am Ende ein Abschiedsgeschenk für die Fans der RTL-Soap. "Ihr kennt mein Symbol, das Symbol für das Lächeln in meinen Händen", so Stehfest. "Achtet auf euch."

Mehr News von extratipp.com*

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Foto-Panne bei Vanessa Mai: Urlaubs-Foto dreckiger als gedacht - Fans blicken weit runter
Foto-Panne bei Vanessa Mai: Urlaubs-Foto dreckiger als gedacht - Fans blicken weit runter
Salma Hayek postet Hüllenlos-Foto - als Dankeschön an ihre Follower
Salma Hayek postet Hüllenlos-Foto - als Dankeschön an ihre Follower
Ohne Hose auf Pferd: Lena Meyer-Landrut veröffentlicht seltsames Bild - jetzt kennen Fans den Hintergrund
Ohne Hose auf Pferd: Lena Meyer-Landrut veröffentlicht seltsames Bild - jetzt kennen Fans den Hintergrund
US-Serienstar zeigt sich komplett hüllenlos - mit 73 Jahren
US-Serienstar zeigt sich komplett hüllenlos - mit 73 Jahren

Kommentare