Er verweigerte Vermögensauskunft

Haftbefehl! Roberto Blanco: "Habe nichts falsch gemacht"

+
Ein Bild aus friedlichen Tagen: Roberto Blanco mit Gattin Mireille.

München - Roberto Blanco wird in Deutschland per Haftbefehl gesucht. Die Schlagerlegende selbst versteht gar nicht warum. Der tz schildert Roberto Blanco den Sachverhalt aus seiner Perspektive.

Oh je – jetzt kommt es für Schlagerlegende Roberto Blanco so richtig dick: Wie die Bild am Sonntag am Sonntag berichtete, wird der 77-Jährige nun sogar per Haftbefehl gesucht. Der Grund: Er hat im Unterhalts-Streit mit seiner Ex-Gattin Mireille noch immer keine Vermögensauskunft abgegeben. Heißt in anderen Worten: Würde der Sänger, der derzeit in Österreich wohnt, einen Fuß auf deutschen Boden setzen, klickten womöglich die Handschellen. Für Blanco ein Schock, wie er gegenüber der tz am Sonntag erklärte: "Das kann nicht sein. Ich habe nichts falsch gemacht!"

Der Haftbefehl (AZ: 2M1207/14) gegen den Schlagerstar – es ist ein weiterer trauriger Höhepunkt im Krieg um Unterhaltszahlungen. Zur Erinnerung: Es war im Herbst 2013, als das Oberlandesgericht München nach jahrelangem Rechtsstreit entschied – exakt 151.557,05 Euro muss der Sänger nachträglich an seine Exfrau zahlen, die mittlerweile in einer WG in Südfrankreich lebt – und dort mit 250 Euro im Monat auskommen muss. Über 49 Jahre war das Paar miteinander verheiratet – bis Blanco die 40 Jahre jüngere Luzandra heiratete.

Frist für Vermögensauskunft läuft am 7. Juli 2014 aus

Die Nachzahlung aber blieb aus – und so beantragte der Anwalt von Mireille Mitte März bei Gericht eine Pfändung des Geldes. Hatte er doch erfahren, dass der Sänger in Mainburg an einem Schlagerfestival teilnehmen werde. Dort kam es dann zum Eklat (tz berichtete): Mitten auf der Straße nahm der Gerichtsvollzieher bei dem gebürtigen Tunesier eine Taschenpfändung vor. Es wurde also alles beschlagnahmt, was Blanco an Barem dabei hatte. Es waren aber nur 59,90 Euro. Zudem wurde entschieden: Blanco muss eine Vermögensauskunft abgeben – also verraten, wie viel Geld er insgesamt besitzt.

Und genau darum geht es nun bei dem Haftbefehl. "Diese Vermögensauskunft haben wir nämlich nicht gleich abgegeben", erklärt Luzandra Blanco gegenüber der tz. "Die hat das Amtsgericht Kelheim angefordert – und wir waren uns sicher, dass die gar nicht zuständig sind." Das Paar hat nämlich noch ein Büro in München. "Wa­rum also Kelheim?" Tatsache ist aber: Da die Blancos ihren Hauptwohnsitz nicht mehr in Deutschland haben, ist das Gericht zuständig, in dessen Bezirk die Taschenpfändung vorgenommen wurde – also Kelheim. Luzandra: "Nachdem uns dies schriftlich erklärt wurde, haben wir uns auch bereit erklärt, eine Vermögensauskunft abzugeben." Als letztes Datum für das Einreichen wird der 7. Juli 2014 genannt – wie der Schriftverkehr zwischen Anwalt und Gericht zeigt, der der tz vorliegt.

Roberto Blanco: "Das Ganze ist der pure Wahnsinn"

Die Anwälte von Mireille hatten aber zwischenzeitlich einen Haftbefehl beantragt – wegen der fehlenden Zahlungen. Für das Ehepaar Blanco ein riesiger Schock: "Und plötzlich wird der vollzogen? Wir haben nie einen zugeschickt bekommen. Auch unser Anwalt weiß nichts von einem Haftbefehl. Das Ganze ist der pure Wahnsinn", schimpfen Roberto und Luzandra Blanco.

Und wie geht es jetzt weiter? Das Ehepaar will die Auskunft schnellstmöglich nachreichen. Bis dahin werden sie Deutschland sicher erst mal meiden. Übrigens: Laut dem Anwalt von Exfrau Mireille kommt das Geld für die monatlichen Unterhaltszahlungen an seine Mandantin vom Konto Luzandras. Blancos Konten seien alle längst aufgelöst worden …

Armin Geier

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Motsi Mabuse gewährt tiefe Einblicke - und fordert Heidi Klum zum Busen-Duell heraus
Motsi Mabuse gewährt tiefe Einblicke - und fordert Heidi Klum zum Busen-Duell heraus
Victoria‘s-Secret-Engel sündhaft schön - Hände verbergen Detail 
Victoria‘s-Secret-Engel sündhaft schön - Hände verbergen Detail 
Hans Sigl knipst begeisterndes Foto seiner „Bergdoktor“ -Tochter (23) - „Der Hammer“
Hans Sigl knipst begeisterndes Foto seiner „Bergdoktor“ -Tochter (23) - „Der Hammer“
Hollywood-Star wurde vermisst: Fund von Leichenteilen - Tiere hatten schon daran geknabbert
Hollywood-Star wurde vermisst: Fund von Leichenteilen - Tiere hatten schon daran geknabbert

Kommentare