Update nach Horror-Crash

Harald Glööckler: Schwerer Unfall auf der Autobahn - so geht es dem Designer

Der Modedesigner Harald Glööckler steht am 19.10.2017 in Berlin auf dem Potsdamer Platz bei der Vorstellung seines neuen Buches „Fuck you, Brain!“.
+
Designer Harald Glööckler hatte einen schlimmen Autounfall.

Nach dem Unfallschock: Der Modeschöpfer verarbeitet seinen schweren Crash auf der Autobahn.

  • Harald Glööckler war in einen schweren Unfall auf der Autobahn verwickelt - sein Mercedes ist Schrott.
  • Der Schock sitzt noch immer tief - schließlich hätten er und seine Begleitung tot sein können.
  • Nun spricht der Designer über den Unfall und verrät, ob er mit Folgen des Zusammenpralls zu kämpfen hat.

Bad Dürkheim – Der schrille Designer Harald Glööckler, der kürzlich seine Fans mit einem Auftritt im Fernsehgarten empörte, muss einen Schutzengel gehabt haben. Der Modeschöpfer hätte tot sein können, denn er hatte am vergangenen Mittwoch (14. Oktober) bei Kirchheim einen schlimmen Autounfall. Mit dieser Nachricht schockierte er nun auf Instagram seine Fans. Ein LKW-Fahrer ist auf der Autobahn plötzlich auf die Spur des 55-Jährigen gewechselt, doch sein Fahrer konnte glücklicherweise Schlimmeres verhindern.

Kurz nach dem Crash meldet sich Glööckler, der sich wegen seiner zahlreichen Schönheitsoperationen selbst als „wandelndes Ersatzteillager“ bezeichnet, bei seinen Fans mit einem Instagram-Post zu Wort. Er klagt über Nackenbeschwerden und auch vom Schock sei er noch sehr traumatisiert.

In einer Videobotschaft erzählt er später, dass er sich immer noch schlapp fühle. Davon abgesehen, scheint es Harald aber soweit gut zu gehen und er selbst sagt, dass es ihm immer besser gehe. Zuvor zeigte er auch den demolierten Unfallwagen in seiner Story. Auch dem Fahrer soll es den Umständen entsprechend gut gehen.

Im Interview mit dem Sender RTL lässt er den Verkehrsunfall noch einmal Revue passieren. Er gibt einen Einblick in sein inneres Seelenleben - so sei er jetzt ein bisschen deprimiert und fühle sich k.o., was der Paradiesvogel so nicht kenne und gar nicht gebrauchen könne. Trotzdem sei sein Plan für die kommenden Tage, sich zu erholen und eine bisschen runterzukommen, damit er bald wieder so richtig loslegen kann. Auf Instagram bekommt das TV-Gesicht ganz viele liebe Genesungswünsche. Doch eins ist sicher, dieses Ereignis wird der Star-Designer nicht so schnell vergessen.

Nicht die erste Katastrophe, die der Glööcker überlebt hat

Es scheint ganz so, als habe der Modemacher eine Vielzahl von Schutzengeln, die ihn stets vor Schlimmerem bewahren. Denn wie er gegenüber RTL enthüllte, war sein Autounfall keinesfalls das erste Unglück, von dem er gerade nochmal mit dem Leben davongekommen ist. So habe er auch schon mal in einem Zugunglück gesessen, das hätte er auch schon hinter sich, so Harald. Doch auch von einem regelrechten Horrorszenario berichtet der Designer, der auch schon mal Kirchenfenster gestaltet hat. Er sei auch schon in einem Flieger gewesen, wo die Triebwerke gebrannt hätten. Das Flugzeug musste daraufhin umkehren. Glööcker weiß, dass er jedes Mal Glück im Unglück hatte und es glimpflich ausging. Er habe schon paar Aktionen hinter sich. Die Schutzengel hätten einiges zu tun gehabt, weiß er sein Glück zu schätzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare