1. tz
  2. Stars

Viele bekannte Gesichter: Hauptrolle für Münchner Harry G in neuer Serie - Sie startet noch im Mai

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Die neue Münchner Amazon-Prime-Serie „Der Beischläfer“ läuft noch Ende Mai an und verspricht bayerischen Humor und Spannung.

München - Internationale Streaming-Anbieter setzen in Deutschland sei einiger Zeit auf Eigenproduktionen. Dienstleister Amazon Prime kündigte nun den Start einer neuen Serie an*, die überwiegend in München gedreht wurde. YouTube-Grantler* und Comedian* Markus Stoll alias Harry G versucht sich in der Serie „Der Beischläfer“ erstmals als Hauptdarsteller.

Harry G in seiner ersten Hauptrolle: „Der Beischläfer“ verspricht Lacher und Action

Auch Amazon schwimmt in den letzten Jahren auf der Welle der deutschen Eigenproduktionen. Einige Versuche unternahm man bereits mit „Beat“, einer Serie über Berliner Technoszene oder „You Are Wanted“, in der Matthias Schweighöfer über zwei Staffeln gegen Hacker ankämpft. Nun soll bayerischer Humor die Amazon Prime-Abonnenten* überzeugen. Besetzung und Trailer versprechen Unterhaltung à la „Hubert und Staller“ oder „Hindafing“.

Münchner Amazon-Prime-Serie „Der Beischläfer“: Autoschrauber landet als Laie im Amtsgericht

Der Komiker* Harry G spielt in „Der Beischläfer“ den Hauptcharakter Charlie Menzinger, ein Autoschrauber der urplötzlich zum Schöffen, also zum ehrenamtlichen Richter, berufen wird. Der Laie kann seine Ernennung schwer ablehnen und muss sich infolgedessen mit den Urteilen am Amtsgericht befassen. Besonders viel hält Charlie vom deutschen Rechtssystem, dem er fortan angehört, allerdings nicht.

Ständige Konflikte zwischen ihm und seiner zuständigen Richterin Dr. Julia Kellermann (Lisa Bitter) sorgen für eine spannende Zusammenarbeit des ungleichen Paars. Mit zunehmendem Erfolg verändert sich im Laufe der Serie einiges für die Beteiligten. 

Neue Serie mit Harry G: Alt bekannte Gesichter als „Hubert und Staller“ sind mit dabei 

Besonders im Fokus steht Markus Stoll aka Harry G, der bis zum Dreh von „Der Beischläfer“ nicht allzu viel Erfahrung vor der Kamera besaß. Mit Gastauftritten in den Serien „Die Rosenheim-Cops“, „München 7“, „Dahoam is Dahoam“ sowie den Kinofilmen „Sauerkrautkoma“ und dessen Fortsetzung „Leberkäsjunkie“ ist die Schauspiel-Vita des wandelbaren YouTube-Stars* noch recht überschaubar. Der Trailer lässt jedoch nicht vermuten, dass Entertainer Stoll Quereinsteiger im Schauspielgeschäft ist.

Regisseurin Anna-Katharina Maier, die in einigen „Hubert und Staller“-Episoden das Kommando übernahm, arbeitet auch in „Der Beischläfer“ mit bekannten Gesichtern zusammen. Darunter Helmfried von Lüttichau, der den Polizisten Johannes Staller spielt, Paul Sedlmeir, bekannt als Martin Riedel oder Michael Brandner, der den Polizeirat Girwidz verkörpert. Das Drehbuch stammt von Murmel Clausen („Der Schuh des Manitu“, „Jerks“) und Mike Viebrock („Servus, Schwiegersohn“). Serienstart* ist am Freitag, dem 29. Mai.

ajr

*tz.de ist teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Der Münchner Komiker äußerte sich kürzlich zur Corona-bedingten Wiesn-Absage* und taufte das Okoberfest um. Hier finden Sie eine Übersicht der Serien-Neuheiten im Mai.*

ZDF-„Rosenheim Cops“: "Stockl" Marisa Burger privat - Sie ist sauer nach unschönem Flughafen-Erlebnis

Auch interessant

Kommentare